bq Aquaris M10: Ubuntu-Tablet ist bald vorbestellbar

Im vergangenen Jahr sorgte bq auf dem Mobile World Congress für Aufsehen: Die Spanier konnten weltweit das erste Smartphone mit der mobilen Ubuntu-Linux-Version - Ubuntu Touch OS - vorstellen.

Auch in diesem Jahr hatte der Hersteller auf der Messe in Barcelona Neuigkeiten im Hinblick auf Ubuntu auf einem Mobilgerät zu vermelden: Das bereits im Oktober vorgestellte Media-Tablet Aquaris M10 wird künftig ebenfalls als eine Ubuntu Edition angeboten.

Zwar ist das Tablet mit einem 10,1 Zoll großen HD-Display und Mediatek-MT8163-SoC mit vier is zu 1,5 GHz schnellen CPU-Kerne technisch recht einfach gestrickt und besitzt überdies auch nur einen 16 Gigabyte großen Festspeicher, bietet dafür neue Möglichkeiten im Umgang mit Ubuntu.

Wird nur der Flachrechner verwendet, wird der mobile Ubuntu-Modus verwendet, der auch auf den Smartphones geboten wird. Durch das Anschließen einer Tastatur oder einer Maus wird jedoch auf den klassischen Ubuntu-Desktop gewechselt und aus dem Tablet wird quasi ein schlichter Bürorechner - sozusagen die Linux-Entsprechung für Microsofts Continuum-Funktion.

Neugierige können sich ein Aquaris M10 Ubuntu Edition ab 28. März sichern, dann nimmt der Hersteller Vorbestellungen im Online-Shop entgegen. Der Preis wurde allerdings noch nicht bekanntgegeben, dürfte aber ein paar Euro oberhalb des Standardgerätes angesiedelt sein, das aktuell für 239,90 Euro angeboten wird.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
    Dein Kommentar
  • quixx
    Bald vorstellbar? Wow, wie konkret.

    Ich kann mir (mit Anstrengung) den Papst mit Alice Schwarzer vorstellen.
    0
  • Bulldozer
    Im Artikel steht doch ab dem 28. März kann es "gesichert" werden. ;-)
    0