bq: Aquaris-V- und überarbeitete Aquaris-U-Serie

Pünktlich zu langsam anlaufenden Weihnachtsgeschäft meldet sich auch bq mit Neuerungen zurück. Die Spanier präsentieren mit der V-Serie zwei neue Smartphones, die der unteren Mittelklasse zugeordnet werden: Das Aquaris V bietet ein 5,2 Zoll großes HD-Display und wird mit einer Speicherkonfiguration von zwei Gigabyte RAM und einem einem 16 Gigabyte großen Datenspeicher oder einem RAM mit einem Volumen von drei Gigabyte und einem Datenspeicher mit einer Kapazität von 32 Gigabyte angeboten. Bei Aquaris V Pro steigt die Auflösung des nun 5,5 Zoll großen Bildschirms auf 1920 x 1080 Pixel (Full HD), beim RAM kann nun zwischen drei und vier Gigabyte und beim Datenspeicher zwischen 32 und 64 Gigabyte gewählt werden. Auch die Größe des Akkus wächst und bietet nun eine Speicherkapazität von 3100 auf 3400 mAh.

In beiden Fällen soll das Display durch besonders widerstandsfähiges NEG-Dinorex-Glas geschützt werden; hinter dem Bildschirm steckt ein Qualcomm Snapdragon 435, ein SoC, das aus acht 1,4 GHz schnellen CPU-Kernen zusammengesetzt wird, die auf der Cortex-A53-Architektur von ARM basieren. Gleich ist auch die Kamera: Auf der Rückseite Sonys IMX386-Sensor verbaut, der eine Auflösung von zwölf Megapixeln bietet und mit besonders dicken Pixeln für eine hohe Lichtempfindlichkeit und damit gute Aufnahmen auch unter mäßigen Lichtbedingungen sorgen soll.

Mit der U2-Serie werden allem Anschein nach abgespeckte Versionen der V-Serie ins Programm genommen: Sie bieten das gleiche 5,2-Zoll-Display mit einer HD-Auflösung, das ein Helligkeit von 520 cd/m² bewerkstelligen soll und dem Dinorex-Glas geschützt wird.

Im U2 wie auch im U2 Lite stecken auch identische Kamerasensoren, die an der Front Acht-Megapixel- und auf der Rückseite 13-Megapixel-Bilder aufzeichnet. Den wesentlichen Unterschied macht der Prozessor aus: Zum einen wird auf den Snapdragon-435-Prozessor vertraut, beim U2 Lite wird auf den Qualcomm Snapdragon 425 gesetzt. Dieser ebenfalls acht 1,4 GHz schnellen Cortex-A53-CPU-Kerne, allerdings ein etwas schwächeres Modem: Das X6-Modem  basiert auf der Kategorie vier, das X9 des Snapdragon 435 auf den Kategorien sieben und 13.

Modell
bq Aquaris V Pro
bq Aquaris V
bq Aquaris U2
bq Aquaris U2 Lite
SoC
Qualcomm Snapdragon 435Qualcomm Snapdragon 435Qualcomm Snapdragon 435Qualcomm Snapdragon 425
RAM
3/4 GB
2/3 GB
2 GB
2 GB
Datenspeicher
32/64 GB
16/32 GB
16 GB
16 GB
LTE-Modem
X9
X9X9X6
Akku
3400 mAh
3100 mAh3100 mAh3100 mAh
Preis
269,90 Euro
219,90 Euro199,90 Euro179,90 Euro
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar