AMDs Bristol Ridge ist ein GHz schneller als Carrizo

Die Seite The New Citavia Blog hat Informationen zu AMDs Carrizo-Nachfolger zu Tage gefördert. Demnach wird bei der noch im Lauf diesen Jahres erscheinenden Bristol-Ridge-APU, die auch die für den Desktop-Einsatz bestimmten Godovari-Chips ablöst, der Basistakt im Vergleich zum jeweiligen Pendant aus dem vergangenen Jahr um rund ein GHz steigen.

Dabei wird Bristol Ridge nicht auf der Zen- sondern wie Carrizo auf der Excavator-Architektur basieren. Bei dessen Entwicklung konnte allein durch die Optimierung des Power-Managements ein Leistungsplus von 15 Prozent bewerkstelligt werden - bei identischer Strukturbreite von 28 nm.

Die neue Generation wird jedoch in einer schlankeren Struktur von 14 nm gefertigt, sodass sich deutliche Vorteile vor allem hinsichtlich der Leistungsfähigkeit ergeben sollten. Die neuen APUs werden Teil der 9000er Familie und sollen mit TDPs zwischen 35 und 15 W aufwarten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar