CeBIT 2002: nForce 620-D - Neuer Motherboard-Chipsatz für Speicher und Audio

Das amerikanische Unternehmen nVidia zeigt auf der Messe seine neuen Motherboard-Chipsätze, die auf den nForce-615-D und 620-D basieren. Wesentliche Neuerung ist die Unterstützung von DDR333 bei der Speicheranbindung und Dolby Digital 5.1 für die Audiosignal-Verarbeitung. nVidia erwartet von der Verbindung des neuen Chipsatzes mit den hauseigenen Grafikchips eine Leistungssteigerung von 25 Prozent gegenüber herkömmlichen Systemen.

Durch Unterstützung der AMD-Hypertransport-Bustechnologie erreicht der Chipsatz nach Aussagen des Herstellers Bandbreiten von bis zu 800 MByte/s. Damit untestützt er die Leistungsfähigkeit der AMD-Prozessoren ab Athlon-2000-XP+. nVidia arbeitet zudem an der Realisierung einer DDR400-Unterstützung, die noch dieses Jahr erhältlich sein soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar