CeBIT 2004: Motherboards, Speicher, Grafikkarten

KiSS: Neue MPEG-4/DVD-Player

Die bekannte 500er-Reihe von KiSS bekommt Zuwachs. Der DP-568 integriert erstmals auch einen MPEG-4-Encoder, so dass über die Videoeingänge beliebige Signale auf die integrierte 80-GB-Festplatte gespeichert werden können. Als Anbindung zur Außenwelt dient nach wie vor ein 100-MBit-Netzwerkinterface, das auch zum Anzapfen weiterer Datenquelle im LAN oder Internet genutzt werden kann.

Der DP-600 ist das erste, HDTV-fähige Gerät. Es können WMA und Windows Media 9 Video wiedergegeben werden; zusätzlich auch MPEG-4 in HDTV-Qualität. Nach wie vor integriert ist eine 80 GB oder 120 GB große Festplatte.

Mit den Modellen 678 und 688 treibt es KiSS noch weiter und bietet neben einem komplett neuen Design und sinnvollen Bedienelementen auch einen DVI-Anschluss. Damit können sämtliche digitale Displays direkt angeschlossen werden.

Nicht minder interessant ist ein zur CeBIT vorgestellter, portabler Mediaplayer auf Basis des PVP-8510, der Microsoft ein wenig ins Grübeln bringen könnte. Das etwa 350 g schwere Gerät ist in der Lage, MPEG-4 in voller Auflösung von 720x576 wiederzugeben, unterstützt die Wiedergabe von MP3-Audio und beinhaltet obendrein auch ein GPS-Modul. Enthalten ist - wie bei PMC von Microsoft - eine 1,8" große Festplatte. Noch dazu steht ein SD-Card-Steckplatz zur Verfügung. Allerdings wird KiSS noch bis zum Ende des Jahres benötigen, um das Gerät bis zur Marktreife zu entwickeln, während Microsoft bereits im Sommer am Start sein möchte.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • afdasf@guest
    wo kann man sich den zulegen?
    0