CeBIT 2004: Motherboards, Speicher, Grafikkarten

AOpen: Barebone mit integriertem DVD-Player

Fast jeder Motherboard-Hersteller hat jetzt mindestens einem Barebone mit im Programm, um Shuttle, den Marktführer in diesem Bereich, ein Teil des Kuchens streitig zu machen. Auf der Cebit zeigt Aopen seine neue Barebone-Familie. Diese Mini-PC können auch nicht mehr als die von Mitbewerber, bis auf dem XCCube AV. Ohne das Windows gestartet werden muss, kann dieser Barebone DVD, Audio oder MP3-Dateien wiedergeben. Eine Erweiterungskarte sorgt für den TV- und Radioempfang. Die dazu notwenige Software wird in einer speziellen Partition unabhängig vom PC-Betriebssystem der Festplatte abgelegt. Der Bootvorgang der Player-Software dauert nur wenige Sekunden und alle Funktionen für die DVD- und Musik-Wiedergabe kann bequem mit der zugehörigen Fernbedienung vom Sofa erfolgen. Video- und Musikdateien kann der XC Cube AV von der installierten FAT32- oder der NTFS-Partition abspielen. Längere Dateinamen sind kein Problem. Die eingebaute TV-Tunerkarte verwandelt den XC Cube in einen TV-Tuner, der sogar Bild-in-Bild darstellen kann. Die Aufnahmefunktionen werden mit dem "kleinen" Betriebssystem nicht unterstützt. Hierzu muss zuerst der längere Ladeweg vom Windows in Kauf genommen werden. Nach dem booten vom Betriebsystem verhält sich der Barebone wie ein ganz normaler PC und kann dann als solcher für alle Aufgaben genutzt werden.

Der XC Cube ist nur einer von vielen Modellen, welche von Aopen auf der Cebit gezeigt wurden.

Ohne Windows kann der XC Cube AV DVD-, Audio- und MP3-Daten abspielen.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • afdasf@guest
    wo kann man sich den zulegen?
    0