Anmelden / Registrieren

[CES] Dell: Consumer-Anleihen bei Business-Geräten

Von - Quelle: Dell | B 0 kommentare

Auch Business-Kunden sind Consumer - zumindest scheint Dell das zu glauben und verpasst seinen Business-Notebooks und -Monitore Funktionen und Design-Merkmale der Consumer-Baureihen.

Mit neuen Notebooks und 2in1-Geräten der Latitude-Baureihe und neuen Monitoren der Ultrasharp-Familie verpflanzt Dell Design-Merkmale und Funktionen aus der Consumerwelt der XPS-Produkte ins Business-Umfeld, wo bisher hauptsächlich Sicherheit, Stabilität, Nutzbarkeit und Konfigurierbarkeit zählten.

Die neuen Geräte profitieren optisch vor allem von neuen Materialien wie Carbon, das in Flugzeugen und in der Raumfahrt genutzt wird, und von Monitoren, die einen extrem dünnen Rahmen haben. Dell nennt diese Technik "InfinityEdge".

Dell Latitude 11 2in1Dell Latitude 11 2in1

Das Dell Latitude 11 5000 ist ein 10,8 Zoll großes 2in1-Gerät, das mit besten Sicherheits- und Manageability-Funktionen ausgestattet sein soll. Es soll gerade mal 707 Gramm wiegen und besteht aus Magnesium und gehärtetem Glas. Es kann mit einem optionalen Stylus bedient weren und soll 748 US-Dollar kosten.Dell Latitude 12 2in1Dell Latitude 12 2in1

Eine Nummer größer ist das 12,5-zöllige 2in1-Gerät Dell Latitude 12 7000, zu dem Dell zwei verschiedene Tastaturoptionen anbietet. Das Gehäuse besteht aus Magnesium und der Bildschirm wird von Gorilla Glass geschützt. Das Display soll als einziges im Business-Bereich 4K-Auflösung bieten. Das Dell Latitude 12 7000 soll 1049 Dollar kosten.

Dell Latitude 13Dell Latitude 13

Das Gehäuse des Ultrabooks Dell Latitude 13 7000 besteht wahlweise aus 40-ton-Carbon oder einem Aluminium-Unibody. Es soll neben USB-C auch einen Smartcard-Reader, einen Fingerprint-Reader und RFID bieten und soll 1299 US-Dollar kosten.

Dell Ultrasharp 24 WirelessDell Ultrasharp 24 WirelessDell Ultrasharp 23 WirelessDell Ultrasharp 23 Wireless

Im Bereich der Monitore kommt mit dem Dell Ultrasharp 30 das erste OLED-Gerät für 4999 US-Dollar auf den Markt. Es bietet 4K-Auflösung und wird über USB C mit einem einzigen Kabel angeschlossen, das Strom, Daten und Videosignal überträgt. Daneben kommen zwei Wireless Monitore mit 23 und 24 Zoll Bilddiagonale auf den Markt, die drahtlos mit Daten (Miracast-kompatibel) versorgt werden und eine drahtlose Aufladestation im Fuß mitbringen. Die beiden Monitore sollen 429 bzw. 469 US-Dollar kosten.

Das Dell Latitude 11 5000 und das Dell Latitude 12 7000 sollen ab Anfang Februar ab 739 bzw. 1.499 Euro kosten. Das Dell Latitude 13 7000 soll Anfang März in den Handel kommen. Ein Preis wird wie für die später erscheinenden Monitore erst später bekanntgegeben.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
0 kommentare