[CES] EVGA: HDMI-Anschlusskomfort für VR-Gamer

Auch wenn das Pressebild von EVGA der GeForce GTX 980 Ti VR etwas anderes suggeriert: Hier handelt es sich nicht um eine externe Grafikkarte, sondern um eine interne mit speziellem Zubehör. EVGA setzt hier mit der Nvidia GeForce GTX 980 Ti auf die aktuell schnellste GPU-Variante mit 2826 CUDA-Kernen.

EVGA GeForce GTX 980 Ti VR mit HDMI-Anschluss im 5,25-Zoll-FronteinschubEVGA GeForce GTX 980 Ti VR mit HDMI-Anschluss im 5,25-Zoll-Fronteinschub

Speziell für VR-Gamer haben sich die EVGA-Entwickler etwas ausgedacht, damit die HDMI-Kabel für VR-Headsets nicht so fummelig auf der Rückseite des Rechners eingesteckt werden müssen – und so auch noch den vielleicht entscheidenden halben Meter weiter reichen.

Dazu wurde einer der HDMI-Anschlüsse auf der Karte nicht auf das klassische Slot-Blech ausgeführt, sondern direkt als Mini-HDMI auf die Karte gelötet. Von da aus führt ein internes Kabel zu einem Einschub für einen der 5,25-Zoll-Schächte an der Front des Rechners. Dort lassen sich dann die entsprechenden VR-Headsets komfortabel und ohne Verrenkungen anschließen. Gleich daneben packt EVGA noch zwei USB-3.0-Anschlüsse, an denen weiteres Gamin-Zubehör einen komfortabel zu erreichenden Anschluss findet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • nonexistent
    Nette Idee ... nein warte, die ist dämlich. Ich will doch nicht ein fettes HDMI Kabel aus der Frontseite meines PCs hängen lassen. Oder soll ich die Kabel ständig aufs Neue einstecken?
    0