[CES] Imagination & Intel: Konkurrenz für AMD & Nvidia

Integrierten GPUs und den Grafikeinheiten von Smartphones hing immer der Status "zweite Wahl" an, doch Intel und Imagination wollen den etablierten Pixelberechnern Konkurrenz machen.

Imagination PowerVR GR6550: 5x so schnell wie Nvidias Top-GPUImagination PowerVR GR6550: 5x so schnell wie Nvidias Top-GPU

Mit seiner PowerVR-GPU-Linie ist Imagination schon lange 2001 im Smartphones-Bereich unterwegs. Schon im Rahmen der GDC 2014 (Game Developers Conference) zeigte die Firma den PowerVR Wizard - eine GPU, die speziell für Ray-Tracing-Berechnungen entwickelt wurde.

Auf der CES in Las Vegas war nun ein Rechner mit der PowerVR GR6550 zu bewundern. Die GPU soll unter anderem Ray-Tracing-Berechnungen fünfmal so schnell durchführen wie eine Grafikkarte mit Nvidias GeForce GTX 980 Ti – und das bei einem Zehntel des Stromverbrauchs. 

Die Nvidia-Lösung soll satte 250 Watt benötigen, obwohl beide GPUs auf der gleichen Strukturbreite von 28 nm basieren. Dabei werden sogar anspruchsvolle Physically-Based Path-Tracing-Methonden verwendet, um fotorealistische Eindrücke zu gewinnen.

CES-Demo von ImaginationCES-Demo von Imagination

Der PowerVR GR6550 soll das in Echtzeit realisieren können, was in VR- bzw. AR-Umgebungen nützlich werden könnte. Imagination profitiert hier vom Know-How des Startups Caustic, der schon 2009 Ray-Tracing-Beschleuniger angekündigt hatten.

Dass diese Technologie die herkömmlichen Grafikkarten ablösen könnte, scheint aber eher unwahrscheinlich: In 3D-Games werden die größten Grafikanteile mit Rastermethoden berechnet – schon um herkömmliche Grafikchips nicht zu überfordern.

Am anderen Ende der Leistungskurve möchte Intel mit seinen integrierten GPUs endgültig als tauglicher Ersatz für dedizierte Grafikkarten wahrgenommen werden. In einem Vortrag sagte Gregory Bryant, Vice President und General Manager für Intels Desktop Client Plattform, dass die Leistung der eigenen GPUs inzwischen problemlos für Casual- und Mainstream-Games ausreiche.

Intels HD Grafik 6100 ist schneller als 80 Prozent aller GrafikkartenIntels HD Grafik 6100 ist schneller als 80 Prozent aller Grafikkarten

Die Leistung der GPU-Einheiten in den Intel-Chips namens Iris und Iris Pro sollen 80 Prozent aller aktuellen Grafikkarten übertreffen können. Man habe die Leistung innerhalb von fünf Jahren um den Faktor 30 angehoben. Nur für High-End-Games wie Crysis oder Witcher sei die Power von speziellen Grafikkarten noch wirklich notwendig.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Derfnam
    About frikkin' time.
    0
  • onwed
    dazu sollte intel erstmal noch stark an ihren grafiktreiber arbeiten..
    broadwell ist unspielbar durch abstürze, grafikfehler etc.
    0