[CES] Lenovo Link bringt Android-Smartphones auf den Desktop

Der schlanke USB-Dongle soll eine Verbindung zwischen Smartphone und PC ermöglichen, die weit über das reine Spiegeln der Anzeige und das Durchschleifen des Audiosignals hinausgehen soll. 

Prinzipiell wird über das Lenovo Link ein Android-5.0-Smartphone an einen Windows-PC angeschlossen; der Bildschirm des Smartphones wird dann in einem Programmfenster oder als Vollbild auf dem PC-Bildschirm angezeigt. Dabei lässt sich das Smartphone über Maus und Tastatur steuern, beispielsweise um Medien wiederzugeben oder Programme zu nutzen.

Die Steuerung über die PC-Eingabegeräte soll auch direkt auf dem Handy möglich sein. Darüber hinaus soll auch das Kopieren von Texten und Dateien problemlos möglich sein. Der 32 Gigabyte große Flash-Speicher macht den Dongle zudem zum USB-Stick. Obgleich es solche (drahtlosen) Lösungen bereits gibt, scheint der Lenovo Link insbesondere für den täglichen Einsatz geeignet zu sein - etwa, wenn während der Arbeit am PC für einen IM-Chat immer wieder einmal das Smartphone genutzt werden muss. 

Der Dongle soll ab März 2016 zu einem Preis von 39,99 Dollar erhältlich sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar