Anmelden / Registrieren

[CES] Thermaltake zeigt effizientes 1250-Watt-Netzteil

Von , Derek Forrest - Quelle: Tom's Hardware US | B 1 kommentare

Das leistungsstarke Thermaltake Toughpower DPS G RGB bietet nicht nur 1250 Watt Leistung, sondern bringt auch eine 80 Plus Titanium-Zertifizierung, konfigurierbare Beleuchtung und eine smarte Leistungsüberwachung mit.

Für ein Netzteil dieser Leistungsklasse ist eine Titanium-Zertifizierung nichts alltägliches. Darüber hinaus bewirbt Thermaltake die Möglichkeiten zur Aufzeichnung und Reduzierung der Energiebedarfs. Die Titanium-Klassifizierung setzt im Gegensatz zu den bisherigen 80 Plus-Labels auch eine Mindestanforderung bei 10 Prozent Last an. Der Wirkungsgrad muss dabei mindestens 90 Prozent betragen.

Das Smart Power Management soll Nutzern die Anzeige und Aufnahme des Energiebedarfs, der Spannungsverteilung und der Stromkosten per SPM Cloud 1.0 und einer speziellen DPS G-App erlauben, über die auch eine zeitliche Limitierung der Leistungsaufnahme stattfinden soll. Außerdem soll das Netzteil zur Analyse der Nutzergewohnheiten den Strombedarf der letzten sechs Stunden aufzeichnen können. 

Das Netzteil selbst ist voll-modular und soll durch Flachbandkabel das Kabel-Management weiter vereinfachen. Japanische Kondensatoren sollen auch den 10-jährigen Garantiezeitraum durchstehen. Das Toughpower DPS G RGB 1250W gibt über eine einzelne 12 Volt-Leitung ganze 104 Ampere ab. Die vier 6+2-PIN- und vier 8-PIN-Stecker ermöglichen auch den Betrieb eines aus vier Grafikkarten bestehendes SLI- oder CrossFireX-Gespann. 

Der integrierte, laut Hersteller besonders leise 14-cm-LED-Lüfter lässt sich per Software steuern. Dabei kann neben der eigentlichen Lüftergeschwindigkeit auch die Beleuchtung in einer von 256 Farben konfiguriert werden. 

Das Toughpower DPS G RGB 1250W ist bereits für 449 Euro bei Alternate vorbestellbar und soll noch in diesem Monat ausgeliefert werden. 

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Koln , 12. Januar 2016 11:32
    Hmm, eine "normale" Zertifizierung findet bei 20%, 50% und Volllast statt, d.h. bei einem 500 Watt PSU immer noch 100 Watt, bei 10% und 1250 Watt dann also 125 Watt...
    Technisch natürlich schön aber wer kauft sich sowas? Der sparsame Quad-SLI-Nutzer (der dann 450€ für das NT hinblättert?)? Der ökobewusste Energieverschwender?
  • 1 kommentare