Huawei: Honor soll den amerikanischen Markt erobern

Huawei gehört weltweit mittlerweile zu einer festen Größe unter den Smartphone-Herstellern und hat vormalige Konkurrenten wie HTC, LG oder Sony längst hinter sich gelassen. Dies gilt allerdings nicht für die USA.

Mit einem Marktanteil von rund 45 Prozent ist Apple in Nordamerika noch deutlich stärker als in der restlichen Welt - in Deutschland liegt der Anteil derzeit bei rund 20 Prozent. Das Smartphone-Angebot bei US-amerikanischen Händlern ist dementsprechend deutlich kleiner - und Huawei kommt hier bisher faktisch nicht vor, wenn man von Grauimporten absieht.

Das wollen die Chinesen ändern, wie George Zhao, Chef der Huawei-Marke Honor, mitteilte. Demnach will der Hersteller mit seiner "Günstig"-Marke die Nutzer in den USA begeistern.

Die Honor-Smartphones zeichnen sich durch ein besonders gutes Preisleistungsverhältnis aus, wie nicht zuletzt das Honor 7 in unserem Test unter Beweis stellte. Huawei wird den Ausführungen Zhaos zufolge die CES für den offiziellen Startschuss in den USA nutzen und dazu mit dem Honor 5X ein neues Smartphone bzw. Phablet vorstellen, das auch bei den US-Amerikanern auf Gefallen stoßen soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar