VGA Charts Herbst 2004: Grafikkarten für AGP

Nach knapp 10 Monaten ist es wieder so weit: Das Update der Tom’s Hardware VGA-Charts steht an. Nachdem im Jahr 2003 eine Fülle neuer Produkte den Markt überschwemmt hat, hielten sich die beiden den Marktführer ATI und NVIDIA zurück - zumindest was die Anzahl betrifft. In punkto Performance haben beide mit ihren neuen Enthusiast-Produkten einen riesigen Schritt nach vorne gemacht. Dies war aber auch bitter nötig, denn die Spiele werden dank immer intensiverem Einsatz von Pixel- und Vertex-Shadern anspruchsvoller.

Der neuen Marktsituation passen wir uns mit einer überarbeiteten Auswahl an Testspielen und Benchmarks an. Neben reinen Benchmarks wie dem synthetischen 3D Mark 2003 und AquaMark 3 haben wir versucht, eine möglichst breite Palette aus Spielgenres, beliebten Titeln und technisch anspruchsvollen 3D-Spielen zusammenzustellen. Zum Testen bedienen wir uns entweder der im Spiel implementierten Benchmark-Modi oder führen Messungen unter Zuhilfenahme des Tools FRAPS durch, welches die freie Definition eines Ablaufs zulässt. Die entstehenden Messungenauigkeiten sind weniger als 1 FPS sehr gering.

Der jüngst von Valve veröffentlichte Source Video Benchmark, der einen Eindruck auf die Leistung des heiß erwarteten Spiels Half-Life 2 vermitteln soll, war für die VGA-Charts leider ungeeignet. Da er sich im Beta-Stadium befindet und sich ständig neue Updates herunterlädt, kann eine für alle Karten einheitliche Testkonfiguration nicht gewährleistet werden. Auch die jüngst veröffentlichte Late-Beta von 3D Mark 2005 kommt zu spät, um noch in die Charts aufgenommen zu werden. Ohnehin ist 3D Mark 2005 durch fehlenden offiziellen Treibersupport seitens ATI und NVIDIA als problematisch anzusehen.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar