Chipsatz-Duell: Intel 815E vs. ALi Aladdin TNT2 (M1631)

Es gibt viele Anwender, die einen PC von der Stange kaufen. Dazu sind beinahe täglich entsprechende Offerten in der Tagespresse zu finden, wo beispielsweise Komplettsysteme im Supermarkt für 1500 Mark angeboten werden. In solch einem Rechner steckt in der Regel eine sehr preisgünstige Hauptplatine mit integrierter Grafik. Der Hersteller oder Assemblierer des PCs spart sich damit die teure Grafikkarte. Natürlich sind auch Einbußen in der Performance gegenüber einem System mit leistungsfähigen Einzelkomponenten zu verzeichnen. Doch das interessiert die wenigsten Anwender. Denn was sie suchen, ist meist ein modernes System für den Allround-Einsatz: Office-Aufgaben wie Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation, im Internet surfen und vielleicht noch gelegentlich ein Spiel starten. Aus diesem Anlaß haben wir zwei Platinen miteinander verglichen, die sich zwar in vielen Punkten voneinander unterscheiden, doch beide als Basis für einen Desktop-PC eignen. Bei den Produkten handelt es sich um zwei Motherboards aus dem Hause Asus: Das brandneue CUA, das mit dem ALi Aladdin-TNT2-Chipsatz bestückt ist und das bereits schon bekannte und von uns getestete CUSL2 mit Intel 815E-Chipsatz.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar