Chivalry-Macher stellen Fantasy-Nachfolger Mirage: Arcane Warfare vor

Im beliebten Multiplayer-Actionspiel Chivalry: Medieval Warfare kloppt man sich mit mittelalterlichen Waffen aus der Egoperspektive mit anderen Mitspielern – dabei geht es brachial und blutig zur Sache. Das Konzept in eine Fantasy-Welt zu verfrachten, klingt prinzipiell vielversprechend.

Genau das haben jetzt die Entwickler von Chivalry vor und verkündeten nun den Nachfolger Mirage: Arcane Warfare. Der Name ist Programm: Neben Nahkampfwaffen kann man dem Gegner auch mit Zaubern Saures geben.

Die Welt von Mirage: Arcane Warfare ist von persischen und arabischen Motiven beeinflusst, was der Optik in der Unreal Engine 4 eine knallig-bunte, nahezu märchenhafte Note verleiht. Dennoch steht auch die Darstellung von blutiger Gewalt auf der Agenda der Entwickler – in Mirage geht es serienbewusst brutal zur Sache.

Es soll sechs unterschiedliche Klassen geben, unter anderem den Assassinen, den Nahkämpfer und natürlich Magier. Erscheinen soll der Multiplayer-Shooter im Laufe diesen Jahres.

Pünktlich zur Ankündigung veröffentlichten die Torn Banner Studios auch einen Enthüllungstrailer, der einen guten Einblick in das Spielgeschehen von Mirage: Arcane Warfare bietet:

Mirage: Arcane Warfare Reveal Trailer

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    sorry, aber diesen Stil muß man echt mögen - für mich persönlich fieses Augenkrebs scenario - den Titel werde ich auf dieser Basis nicht mal mit der kneifzange anpacken ;)
    0
  • TenDance
    Herr im Himmel, warum sieht das nur so aus als würde die Steuerung lediglich erlauben mit seinem Schwert vor sich herzustochern... gleichmal versuchen ob ich FAKK2 zum laufen bekomme, immer noch die beste und direkteste Schwertkampfsteuerung. Sogar in Jedi Knight sahen die Schwertkämpfe fliessender aus.
    0