Google: Chrome bekommt 2018 einen Adblocker

Werbung ist eine der wenigen Möglichkeiten im Netz kostenlos bereitgestellte Inhalte zu finanzieren, dies gilt nicht zuletzt auch für diese Seite. Dennoch können sich penetrant in den Vordergrund schiebende Banner und Fenster mit ihren Verheißungen zuweilen die Bildschirmdominanz übernehmen, was den Seitenbesucher zu Installation eines Adblockers treibt. Das wiederum erschwert die Arbeit jener Redakteure, die den Content erstellen, da die sinkenden Werbeeinnahmen sinken.

Nun scheint Google ein Mittelweg gehen zu wollen: Im Chrome-Browser soll ein Adblocker integriert werden, der Anzeigen blockiert die, die mit bestimmten Methoden beim Nutzer für schlechte Stimmung sorgen. Dies können etwa automatisch startende Töne, blitzende Anzeigen oder Pop-Ups sein, die den ganzen Bildschirm vereinnahmen.

Dazu will die Softwareschmiede mit Hilfe der Coalition for Better Apps - der eine große Anzahl von verschiedensten Unternehmen angehören - Standards entwickeln, an die sich die Entwickler von Werbeauftritten halten müssen, wenn sie verhindern wollen, dass ihre Anzeigen im Chrome Browser, der weltweit der meist genutzte Browser, blockiert werden. Die Content-Erzeuger sollen insofern profitieren, dass die Nutzung von Adblockern reduziert wird, die sämtliche Werbeanzeigen unterdrücken.

Der Werbeblocker soll 2018 integriert werden, bis dahin können sich Entwickler mit Hilfe des Ad Experience Reports vorbereiten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Behrli
    Also entweder sinken die Werbeinnahmen "noch weiter" oder sie sinken einfach nur :P
    0
  • snooze
    Chrome ist scheiße! - Wenn schon Webkit, dann Opera (ansonsten natürlich Firefox)!
    Aber die Maßnahme finde ich gut. Ich verwende nämlich Adblock Plus um nervende Werbung los zu werden. Für THG habe ich den Blocker deaktiviert um diese Seite zu unterstützen - aber die Werbung mitten im Fließtext nervt schon gewaltig! Ich hoffe dies wird sich im Zuge dieser Maßnahme ändern...
    Außerdem sollte Werbung erst nachdem eine Seite vollständig geladen wurde nachgeladen werden, damit man nicht unnötig auf den gewünschten Inhalt warten muss. Videos, welche erst abgespielt werden, wenn man mit der Maus drüber fährt, finde ich weniger schlimm. - Wie seht ihr das?

    @THG: Wenn man kommentieren will, aber noch nicht eingeloggt war und sich erst beim Senden einloggt, geht der Kommentar verloren und man muss alles noch einmal schreiben!
    0
  • derBisi
    @Snooze: ich mag deine subjektive Einstellung xD
    0