Cities: Skylines: Neues Addon 'Snowfall' angekündigt

So langsam hält der Winter bei uns Einzug – passend dazu soll es in Snowfall, dem nächsten von Paradox angekündigten Addon zum auch von uns getesteten Cities: Skylines, um das Wetter und die damit verbundenen Probleme in der Stadtplanung gehen.  

Nun gilt es als Städtebauer die Temperaturanzeige zu beachten, denn wenn es kalt wird, packen sich die Bewohner der Stadt warm ein und die Energiekosten für die Heizsysteme steigen, sofern man in seiner Metropole keine neuen Heizsysteme auf Wasserbasis installiert hat.

Des Weiteren muss man sich beim Verkehrsmanagement, was auch schon im Hauptprogramm sehr wichtig war, um einen schneefreien Verkehr kümmern – dazu ist der neue Schneepflüger recht nützlich. Mit Allwetter-Straßenbahnen kann man dem Verkehrschaos zusätzlich zuvorkommen.

Doch nicht nur der Winter wird bei Snowfall thematisch behandelt – es müssen müssen Hitzewellen gehandhabt werden. Regen und Nebel finden ebenfalls Einzug in das Gameplay – allerdings nur optisch. Spielrelevant sollen diese beiden letztgenannten Wetterlagen nicht sein, weshalb sie auch in Form eines Gratis-Updates für alle Spieler zur Verfügung gestellt werden.

Cities: Skylines – Snowfall soll im Laufe dieses Jahres für PC, Mac und Linux erscheinen und ist nach After Dark das zweite Addon zu Cities: Skylines.

Nachfolgend könnt ihr euch noch den winterlichen Ankündigungstrailer zu Cities: Skylines - Snowfall anschauen:

Cities: Skylines - Snowfall Reveal Trailer

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar