Cooler Master Master Pulse Pro: USB-Headset mit Surround

Cooler Master bringt das zweite Exemplar seiner Master-Pulse-Baureihe in Over-Ear-Bauweise auf den Markt. Gegenüber dem Namensgeber der Baureihe zeichnet sich das Master Pulse Pro durch einen USB-Anschluss, eine integrierte Soundkarte mit Virtual Surround 7.1 und RGB-LEDs aus.

Damit soll das Headset nicht nur erweiterte Funktionen und zusätzliche optische Features bieten, sondern auch noch den PC entlasten, da beispielsweise die Berechnung von Surround-Signalen in den Kopfhörer bzw. in das kleine Kästchen der In-Line-Control zur Steuerung des Headsets verlegt werden kann.

Mit 44-mm-Treibern und der Technik der integrierten Elektronik soll das Master Pulse Pro hervorragend klingen, und das bis hin zum durch die Bass-FX-Technologie gepimpten Frequenzgangkeller. Dazu kommen voreingestellte Equalizer-Profile für Musik, Film und Gaming.

Die Seitenblenden der Ohrmuscheln sind abnehmbar und können nach eigenem Geschmack gepimpt werden. Vom einfachen Bemalen bis hin zu 3D-Drucken sind alle Optionen denkbar, denn die entsprechenden Daten stehen auf der Produktseite von Cooler Master zum Download bereit.

Der nach Cooler-Master-Angaben extrem komfortabel zu tragende Kopfhörer soll ab Anfang November 99 Euro kosten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • renedigitaltw
    Aha - Das Mikro direkt am Kopfhörer.
    Wieso sind da nicht schon Profi-Firmen der Akkustik draufgekommen?
    Auch wenn jetzt die Cooler Master Werbung in RGB Farben erstrahlt - 99€ sind zu teuer.
    Wie sind denn die Werte zur Frequenz und Rauschabstand? Und das Gewicht? Wie lang ist das Kabel? Solche Sachen sollten in der Presse Mitteilung stehen.
    Von vorgefertigten Equalizer-Profilen bin ich nicht so überzeugt. Jeder hört anders - eine Ideallösung für den Klang muss demnach individuell eingestellt werden.
    0