Cooler Master: Neue AiO-Wasserkühlungen und Lüfter

Mit einer Pumpenlautstärke von weniger als 12 dB und Lüftergeräuschen zwischen sechs und 30 dB zeigt schon das Datenblatt der beiden Cooler-Master-Wasserkühlungen, was diese Technik neben einer sicheren Abführung der Abwärme aus einem PC auszeichnet: Störgeräusche während des Betriebs werden weitgehend vermieden.

MasterLiquid 140MasterLiquid 140

MasterLiquid Pro 120 und MasterLiquid Pro 240 heißen die beiden Modelle, bei denen ein 2-Kammer-Design und optimierte Mikrokanäle die Temperaturübertragung verbessern sollen - Cooler Master nennt das Ganze "FlowOp-Technologie".

MasterLiquid 120MasterLiquid 120

Die beiden Modelle unterscheiden sich im Wesentlichen durch die unterschiedlich großen Radiatoren. Beim 120er Modell misst der Wärmetauscher 14,5 x 11,9 x 3,8 cm, beim 240er ist er 27,5 x 11,9 x 2,7 cm groß. Der Wasserkühler selbst misst in beiden Versionen 9,5 x 6,8 x 5,7 Zentimeter.

WasserkühlerWasserkühler

Der Wärmetransport durch den Radiator wird in beiden Fällen durch ein oder zwei 12-cm-Lüfter aus der hauseigenen Baureihe MasterFan Pro übernommen. Er dreht abhängig von der abzuführenden Wärmeenergie mit 500 bis 2000 U/min. Cooler Master gibt auf seine neuen All-in-One-Wasserkühlungen fünf Jahre Garantie.

Rotorprofile Air BalanceRotorprofile Air Balance

Innerhalb der Lüfter-Baureihe MasterFan Pro stellt Cooler Master ebenfalls neue Modelle vor. Mit unterschiedlich geformten Rotorblättern spezialisieren sich die Varianten Air Flow, Air Balance und Air Pressure für verschiedene Aufgaben.

Rotorprofil Air FlowRotorprofil Air Flow

Lüfter mit dem Zusatz Air Balance soll dafür stehen, Luft durch dichtere Gehäuseteile zu bewegen. Cooler Master empfiehlt sie für den Einsatz auf CPU-Luftkühlern oder an der Gehäusefront. Mit Air-Flow-Lüftern sollen sich große Luftmengen aus dem Gehäuse ziehen lassen. Sie sollten also auf der Gehäuserückseite oder im Deckel positiniert werden.

Rotorprofil Air PressureRotorprofil Air Pressure

Lüfter der Kategorie Air Pressure hingegen sollen dafür gemacht sein, Luft auf kurze Distanzen aus engen Räumen oder von heißen Bauteilen zu drücken. Cooler Master hat sie für den Einsatz auf Radiatoren oder vor HDD-Käfigen in der Gehäusefront entwickelt.

Umschaltung MaximaldrehzahlUmschaltung Maximaldrehzahl

Cooler Master bietet das 12-cm-Format mit allen drei Rotorprofilen an, beim 14-cm-Format gibt es nur die Varianten Air Flow und Air Pressure. Mit einem Schalter auf der Rückseite kann die maximale Drehzahl in drei Stufen begrenzt werden. Damit ergeben sich die folgenden Profile für Drehzahlen und Lautstärken:


140 Air Flow

120 Air Flow

120 Air Balance

120 Air Pressure

Modus
S=Silent
Q=Quiet
P=Performance

S

Q

P

S

Q

P

S

Q

P

S

Q

P

Speed

650-
800

650-
1300

650-
1600

650-
1100

650-
1550

650-
1900

650-
1300

650-
2000

650-
2500

650-
1550

650-
2250

650-
2750

Durchfluss in m³/h

90,1

149,8

180,2

83

123,1

143,7

72,6

113,4

142,3

59,5

91

105,6

Luftdruck in mmH2O

0,54

1,42

2,1

0,88

1,74

2,81

0,96

2,34

3,63

1,45

3,14

4,6

Lautstärke in dB

6-20

6-30

6-36

6-20

6-30

6-36

6-20

6-30

6-36

6-20

6-30

6-36

Die AiO-Wasserkühlungen sollen 109,99 Euro (MasterLiquid 120) bzw. 119,99 Euro (MasterLiquid 240) kosten. Die 12-cm-Modelle der MasterFan-Pro-Serie sollen 17,99 Euro kosten, die größeren 14er sind mit 19,99 Euro etwas teurer.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar