Core i3-7360X: Intels Kaby-Lake-X mit zwei Kernen

Intel scheint seine Kaby-Lake-X-Serie um ein neues Einsteigermodell erweitern zu wollen. Fotos, die auf Baidu kursieren sollen einen Core i3-7360X zeigen, der für den X299-Chipsatz bestimmt ist. Der Prozessor soll über zwei CPU-Kerne verfügen, die mit einer Taktgeschwindigkeit von 4,3 GHz zu Werke gehen; einen Turbo-Modus soll es nicht geben. Die thermische Verlustleistung wird mit 112 Watt angegeben - der Core i3-7350K besitzt im Vergleich dazu eine TDP von nur 60 Watt.

Über den Sinn und Zweck der Übung - wenn sich die Gerüchte bewahrheiten sollten - lässt sich vortrefflich streiten, denn bei der Leistung soll zwischen den beiden genannten Core-i3-Modellen kein großer Unterschied bestehen. Allerdings soll der 7360X mehr als 200 Dollar kosten. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • bigreval
    Na ja, warum nicht? Irgendwie muss ja ein “billiger“ Einstieg in die Top-Mainboards möglich sein... Dazu noch ne GT630 und das Highend System ist fertig...

    Ne im Ernst, ihr habt doch geschrieben, das es für die I5 und I7 die Boards mit nur vier Speicherbänken usw. geben soll, da passt es doch schon wieder. Warum nicht da dann mit dem I3 auch noch Geld verdienen? Gibt doch genug die denken zwei Kerne reichen...
    0
  • alterSack66
    Einen 2-Kerner mit einer TDP von 112 W für 200 $? Der war gut :D
    0
  • drno
    Mehr als 200 Dollar!
    0