[Computex] Corsair will PCs edler machen

Für die meisten DIY-PC-Bauer ist das Ziel beim Tunen des Rechners klar: mehr Speed. Daher eröffnet Corsair den Reigen in der Pressemitteilung auch mit zwei neuen DDR4-RAM-Baureihen. Vengeance LED (Vergeltung) und Dominator Platinum Special Edition heißen die beiden.Corsair Vengeance LED (links) und Dominator Platinum Special EditionCorsair Vengeance LED (links) und Dominator Platinum Special Edition

Vengeance LED ist eine mit weißen und roten LEDs bestückte Variante der bekannten Vengeance-Baureihe. Zusätzlich hat Corsair bestimmte Samsung-Bauteile integriert, mit denen das Kit auch bei 4333 MHz und höheren Taktfrequenzen laufen soll. Ende Juni sollen die Kits auf den Markt kommen.

Die Dominator Platinum Special Edition soll mit Design und Material auf sich aufmerksam machen. Schwarzes, gebürstetes Alu und Chrom sollen unterstreichen, dass unter der Haube Samsung-Technik steckt, damit auf Plattformen mit X99- oder 100er-Chipsätzen ohne Sorgen übertaktet werden kann. Die Dominator-Kits soll es ab Juli geben.Corsair ML Pro/ML Pro LEDCorsair ML Pro/ML Pro LED

Lüfter machen Geräusche. Mit einer neuen, patentierten Lagerung sollen die neuen Lüfter ML Pro und ML Pro LED das Geräuschpotenzial im PC weiter senken und dennoch für ausreichend starke Luftbewegung im Gehäuse sorgen. Die drehenden Teile schweben auf einem Magnetfeld und können so reibungs- und geräuscharm volle Belüftungsleistung erbringen. Marktstart soll Ende Jui sein.

Corsair Hydro GFX GeForce GTX 1080Corsair Hydro GFX GeForce GTX 1080

Zusammen mit MSI bringt Corsair die Pascal-Grafikkarte Hydro GFX GeForce GTX 1080 auf den Markt. Dabei wird die Technik von MSI mit der Flüssigkeitskühlung von Corsair kombiniert, was die maximale Leistungsfähigkeit auch über längere Zeiträume garantieren soll. Sie soll noch im Juni auf den Markt kommen.

Corsair BulldogCorsair BulldogCorsair Graphite Edition 780TCorsair Graphite Edition 780TCorsair Carbide 400C WhiteCorsair Carbide 400C White

Im Bereich der Gehäuse setzt Corsair auf Design. Ob neue Farben wie beim Modell Carbide 400C White, das Graphite Series 780T oder das Virtual-Reality-System Bulldog mit Flüssigkeitskühlung, die Gehäuse heben sich von den langweiligen Kisten unter dem Schreibtisch ab und können durchaus präsentiert werden.

Preise wurden nicht genannt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • quixx
    Das ist schön. Da werden die RAMs ohne Kühler hoffentlich viel billiger den Takt an den Mann bringen.

    Ein Besuch beim Frisör fürs gleiche Geld könnte unter Umständen wesentlich aufregendere Erlebnisse in RL bringen.
    0