Corsair Lapdog: Couch-Gaming mit Maus und Tastatur

Im Grunde genommen handelt es sich bei dem Corsair Lapdog nur um eine Tastatur-Halterung mit einem 28 x 28 Zentimeter großen Mauspad - ganz im Gegensatz etwa zum Razer Turret.

Die Unterseite der gut zweieinhalb Kilo schweren Auflage ist mit Schaumstoff ausgekleidet und soll sich durch die spezielle Form gut auf den Beinen ablegen lassen. 

Während prinzipiell jede beliebige Maus auf dem Lapdog benutzt werden kann, ist die Tastatur-Aufnahme auf Corsair-Modelle der Reihen K70 und K65 beschränkt. Die Tastatur wird in einer Vertiefung fixiert, was die Verwendung anderer Tastaturen nahezu unmöglich macht. Fest angebunden werden die Eingabegeräte über zwei versteckte USB-Ports, vier weitere Ports stehen etwa zum Anschluss eines Smartphones bereit. 

Eine drahtloser Anschluss an einen PC ist nicht möglich, stattdessen muss ein USB-3.0- und bei erhöhtem Strombedarf ein zusätzliches 12-Volt-Kabel quer durch das Wohnzimmer verlegt werden.

Der Corsair Lapdog ist ab sofort für 129 Euro bei Corsair direkt bestellbar. Im Bundle mit etwa einer K70 steigt der Preis schnell auf knapp 300 Euro. Ein Testexemplar ist bereits auf dem Weg in die Redaktion, der zuständige Redakteur tauscht dann demnächst aufopferungsvoll den Bürostuhl gegen das Sofa.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    Da gibt's schönere Alternativen:
    Ich habe schonmal gesehen, dass "dicke Polster" rechts und links neben den Beinen auf dem Sofa liegen sollten, auf denen dann das Gewicht der Maus-und-Tastaturhalterung ruht. Bestimmt angenehmer über längere Zeit, dafür ist natürlich die Frage berechtigt, ob das für jeden Menschen passt.

    Tja, Computern im Wohnzimmer ist halt eine Sache für sich. Großer "Monitor" aber unergonomische Haltung für Tastatur und Mausbedienung.
    0
  • Tatwaffe
    Nennt sich Couchmaster von nerdytec @derGhostrider und kann ich aus persönlicher Erfahrung für das Couch Gaming nur empfehlen.

    Außerdem ist man nicht dazu gezwungen wie bei Corsair nur die Auswahl zwischen zwei Tastaturen zu haben. Fürs Linkshänder ist es auch geeignet!
    0
  • derGhostrider
    Danke @Tatwaffe, genau das meinte ich.

    Das ist einfach die bessere Variante, nur leider auch nicht "geschenkt".
    Hier ein Bild (ich habe mal die rote variante genommen, gibt auch schwarz, weiß, grau...), wer ihn noch nicht kennt:
    0