Corsair Force Series MP500: M.2-SSD mit NVMe

Bis zu fünfmal so schnell wie herkömmliche SSDs, die am 6-Gbps-SATA-Anschluss laufen, sollen die neuen M.2-SSDs der Force Series mit NVMe-Protokoll sein, die über den PCIe-Bus mit dem Rechner kommunizieren.

Auf den Laufwerken ist der NVMe-Controller Phison PS5007 integriert, der für eine schnelle Datenverarbeitung stehen soll. Die Speicher im Format M.2-2280 sollen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 3000 MByte/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 2400 MByte/s ermöglichen.

Verstärktes Oberflächenmaterial soll die Vibrationsresistenz der Bauteile verbessern und über statisches und dynamisches Wear-Leveling soll sich die Lebensdauer so weit verbessern, das Corsair eine Garantie von drei Jahren anbietet.

Die Version mit 120 Gigabyte soll laut Hersteller 139,99 Euro kosten, die 240-GByte-Variante der MP500 soll bei 209,99 Euro liegen und die 480-GByte-Version kommt auf 404,99 Euro.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    Moment mal: Die 480 GB Version soll 405 Euro kosten???
    Die 1 TB Samsung 960 pro kostet 599 Euro, bringt 5 Jahre Garantie mit und ist sau schnell - nicht nur laut Herstellerangaben.

    Realitätscheck: Samsung erscheint mir da doch klar die erste Wahl zu sein.
    0