Vergleichstest: Die stärksten CPU-Kühler im Dual Tower Format

Dual-Tower-Kühler stellen die leistungsstärksten Lösungen im Bereich der CPU-Luftkühlung dar und bieten gegenüber den günstigeren Single-Tower-Modellen noch einmal deutlich mehr Kühlleistung. Dafür sind die massiven Flaggschiffe aber auch deutlich...

Sie wiegen in der Regel ein Kilogramm und mehr, bieten die höchstmögliche Leistung im Bereich Luftkühlung und lassen sich meist nur in breiten und kostspieligen Midi- oder Full-Tower-Gehäusen unterbringen: Nahezu jeder Hersteller von Prozessorkühlern hat ein solches Dual-Tower-Schlachtschiff im Angebot, um damit den Ansprüchen jener Anwender gerecht zu werden, denen es eher auf höchstmögliche Leistung und weniger auf das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ankommt.

Für einen Preis zwischen 40 und über 80 Euro erhält der Käufer zwischen fünf und acht Heatpipes, zwei hintereinanderliegende Kühltürme, meist zwei Lüfter im Lieferumfang und Kühlleistung satt. Gute Dual-Tower-Kühler sind zum Teil in der Lage, eine höhere TDP zu bewältigen als manche kleine Kompaktwasserkühlung des gleichen Preisbereichs. Zusätzlich gewinnen sie häufig auch im Hinblick auf die Lautstärkeentwicklung den Direktvergleich.

Dafür müssen allerdings Einschränkungen in Bezug auf die Kompatibilität hingenommen werden: Die massiven Aufbauten ragen in den meisten Fällen über die RAM-Slots auf dem Mainboard. Je nach Mainboard-Design kann auch der oberste Steckkarteneinschub blockiert werden. Vor dem Kauf der Komponenten sollte also unbedingt überprüft werden, ob es sich dabei nicht um den im schlimmsten Fall einzigen Grafikkarteneinschub handelt.

Schließlich sollte auch darauf geachtet werden, dass ein geeignetes Gehäuse zur Verfügung steht: Die in der Regel zwischen 16 und je nach Lüfterbestückung teilweise deutlich über 17 cm hohen Kühler benötigen eine entsprechend breite Behausung, damit sich die Seitenwand überhaupt noch schließen lässt. Entsprechend werden die Kühlkörper bis auf sehr wenige Ausnahmen mit Lüftern mit 12 oder 14 cm Rahmenbreite (und teilweise auch mit einer Mischbestückung) bestückt ausgeliefert.

Wer die Anschaffung einer derartigen Kühllösung plant, gehört im Regelfall ohnehin zum vergleichsweise kleinen Kreis extremer Enthusiasten und weiß, worauf zu achten ist. Für alle anderen Interessenten versuchen wir, möglichst detaillierte Angaben zur Kompatibilität der Super-Luftkühler zu machen. Wie immer werden Fragen zum Einsatz der unterschiedlichen Modelle gern von unserer Community oder uns selbst beantwortet.

Da die erste Veröffentlichung dieses Tests ursprünglich bereits für letzte Woche geplant war, präsentieren wir ihn heute gleich einschließlich des ersten geplanten Updates: Thermaltake hat dem Frio Extreme nämlich ein Lüfterupdate verpasst und die NDA des neuen Kühlers ist heute abgelaufen. 

Der neue Thermaltake Frio Extreme Silent 14 Dual ist nicht nur ein CPU-Kühler mit einem extrem langen Namen, sondern möchte dank neuer, mit bis zu 1200 U/min aufdrehender Lüfter vor allem durch die Möglichkeit eines leiseren Betriebs überzeugen, als es noch beim Vorgänger möglich war. Das ältere Modell wurde noch mit 1800 U/min schnellen Lüftern ausgeliefert und seinerzeit für die damit einhergehende Betriebslautstärke von Kollege Afschar kritisiert.

Diesen Testbericht zu den Dual-Tower-Kühlern präsentieren wir im Rahmen eines kontinuierlich erweiterbaren Endlostests, den wir nach und nach mit weiteren Modellen erweitern werden.

Den Anfang machen neben dem bereits erwähnten Thermaltake-Kühler zunächst der über 80 Euro teure und besonders große und schwere Noctua NH-D15. Hinzu gesellen sich noch der Cryorig R1 Universal und der hierzulande aktuell noch nicht erhältliche Reeven Okeanos, der mit einer interessanten Mischbestückung aus sechs und acht Millimeter großen Heatpipes aufwartet. 

Da wir in der Vergangenheit lediglich zwei Dual-Tower-Kühler im Test hatten, haben wir uns dazu entschlossen, deren Einzeltests noch einmal ein wenig zu straffen und beide im Rahmen des nun vorliegenden Tests mit aufzuführen, um zu einem möglichst kompletten Bild zu gelangen: Thermalrights Silver Arrow IB-E überzeugte zu Beginn diesen Jahres als Gesamtpaket, während der im Direktvergleich etwas schwächere Dark Rock Pro 3 aus dem Hause be quiet! besonders durch die Möglichkeit eines sehr geräuscharmen Betriebs punkten konnte und in dieser Disziplin erst einmal zu schlagen ist.

Also: Wer erweist sich hier im Test als echter Power-Tower?

Testsystem im Überblick

Eine detaillierte Vorstellung der Hardware-Basis, auf der wir testen, gab es bereits im Rahmen eines gesonderten Artikels, so dass wir an dieser Stelle lediglich eine Kurzübersicht bieten wollen.

Wir haben uns zum Verzicht auf die Nutzung der den Kühlern beiliegenden Wärmeleitpaste entschieden und setzten durchweg auf die Arctic MX-4, die wir bereits im Rahmen des großen Wärmeleitpasten-Roundups untersucht hatten. Dieses Vorgehen erleichtert eventuelle Nachmessungen, die unter Verwendung der mikroskopischen Dosen aus den oft beiliegenden Beutelchen nicht möglich wären. Zudem ist die Paste ordentlich verteilbar, verfügt über gute Leistungswerte und ist in großen 20-Gramm-Einheiten zu erstehen.

Teststation ATX: AMD bei 125 und 180 Watt TDP 
Prozessoren:180 Watt: AMD FX-8350 @4,4 GHz @1,4325 V @LLC=Medium
125 Watt: AMD FX-8350 @stock
Mainboard:Gigabyte GA-990FXA-UD7 Rev. 1.1
Bios F10
RAM:1x 4 GByte
G.Skill DDR3-1333 CL9
Grafikkarte:XFX Radeon HD 5450 (passiv)
SSD:60 GByte
Kingston SSDNow V+ 200
Netzteil:1000 Watt
Xilence XQ Series Platinum R4 (semipassiv)
Gehäuse:Cooler Master Storm Stryker
Sonstiges:Aqua Computer
Aquaero 5 LT
Arctic MX-4 Wärmeleitpaste
Betriebssystem:Windows 8 Pro 64 Bit
Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
22 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Derfnam
    Time für some phan, Tex^^. Good Rastaduck Vibration, Mahn.
    2
  • 7664stefan
    Schöner Test! :) Eine H110i als Referenz wäre jetzt auch noch nett gewesen, da in einigen aktuellen Threads wieder mal auf AIO an Stelle von Luft gesetzt wird.
    Auch gut zu sehen, dass der 'betagte' Silver Arrow immer noch so gut mithalten kann. Das zeigt mir, dass beim Thema Luftkühlung so langsam das Ende der Fahnenstange erreicht ist.
    1
  • Myrkvidr
    Ya, Phanteks liegt schon bereit, my bredda!

    Zu AIOs wird es natürlich auch nen entsprechenden Endlos-Test geben. Luft nach oben gibt es im Bereich Luftkühlung schon noch - dann würden die Kühler allerdings irgendwann die 100-Euro-Schallmauer durchbrechen ;) Ansonsten werden hier eben Punkte wie Kompatibilität, benutzerfreundliche Montage etc. zunehmend wichtiger.
    0
  • Derfnam
    Beide? Bzw alle 3, also auch das Alusandwich?
    Und stefan: ich sach nur Genesis. Der war beim VÖ die neue Fahnenstange. Und solang immer wer n büschen Vaseline nachschmiert, wird das - naja:
    https://www.youtube.com/watch?v=6sAtZ0gzF9Y
    ^^
    0
  • Myrkvidr
    Bis jetzt hab ich nur den dicken Doppelturm hier, für Single Tower habe ich erstmal noch andere abzuarbeiten und Top-Down kommt... irgendwann ;) Dürfte aber aufgrund zur Tendenz zu entweder kleineren oder unfassbar großen Systemen auch wieder beliebter werden.
    Der Genesis kommt auch noch in der schwarzen Version mit bei den Doppeltürmlern rein.
    0
  • Matthias von Mutti
    Habe den K2 in der Runde vermisst
    0
  • Myrkvidr
    Geduld, Geduld - auch der steht für das Update des Artikels direkt hinter mir. Kommt nach der IFA mit dazu :) Die vermissten Kühler sind u.a. der Grund, warum ich Awards auch erst mit frühestem den nächsten Update verteilen werde - erstmal genau anschauen, was die fehlenden Hersteller hier noch zu bieten haben.
    Ich muss die Roundups hier stückchenweise erweitern, sonst schlägt mich der Chef mit dem Rohrstock, weil ich nur am Messen bin und nicht genug Content liefere ;)
    1
  • Derfnam
    Das ist dieser Fußballfan, oder? Dieser Hooligan von der Ostsee, ne? Hans A. Rohrstock? Geboren in Norwegen, Haugesund, mein ich.
    0
  • Myrkvidr
    Genau der! Und wenn er selbst keine Zeit hat, die Strafe auszuteilen, schickt er Walter Frosch... ;)
    0
  • Derfnam
    Der kann Tote erwecken? Gruslig.
    0
  • Myrkvidr
    Viele angeblich Tote ziehen sich nur auf den Mars oder in den Erdkern unterhalb der Arktis zurück... muss man wissen ;)
    0
  • Plitz
    Wie schlagen sich diese Geräte im Vergleich zu fetten Single-Tower-Kühlern? Explizit den Macho?
    0
  • Derfnam
    Sadist! Jetzt merkt doch der Prügelchef, dass die Kühlercharts 2014 fehlen :D
    0
  • Myrkvidr
    Die Charts werden wohl demnächst überarbeitet - sagte, nein: brüllte der Prügelchef neulich ;)

    @Piltz: Schau mal zum Vergleich rüber in den Single-Tower-Test - der Macho liegt etwas hinter den Ergebnissen vom True Spirit 140 Power (zumindest bei max rpm und 1000 rpm - semipassiv ist der True Spirit natürlich chancenlos gegen den Macho). Ich versuche mal dran zu denken, den Macho bei den Single Towern mit reinzupacken, da der ja doch recht beliebt ist ;)
    0
  • Plitz
    Hoffentlich zeigen deine Ergebnisse dann, dass er zu Recht beliebt ist ;) Mich hat allein schon der mitgelieferte Schraubenzieher überzeugt, für den man im Baumarkt gut und gerne schon 15€ hätte hinblättern müssen.
    0
  • Derfnam
    Tests zum Macho findest du ja reichlich, auch Vergleiche zu Doppelwhoppern:
    http://www.hardwaremax.net/reviews/kuehler/313-test-phanteks-ph-tc14pe-high-end-twintower.html?showall=&start=6
    Zwar ist das Testsystem anders, aber ne Idee solltest du trotzdem kriegen.
    Aus meiner persönlichen Sicht kommen - sofern man überhaupt so einen Klotz braucht - neben dem Macho der schon erwähnte True Spirit sowie der Phanteks mit einem Lüfter und natürlich alle Prolimatechs in die Verlosung, wobei ein Scythe Kotetsu seinerseits in so ziemlich allen Kühllebenslagen locker reichen sollte. Oder ein nicht zu teurer Downblower wie der Scythe Grand Kama Cross 2.
    0
  • gst
    Zitat:
    Die Charts werden wohl demnächst überarbeitet - sagte, nein: brüllte der Prügelchef neulich ;) SNIP

    *hüstel* :no: ;)
    0
  • Myrkvidr
    Doppelpost! [:myrkvidr]

    "Demnächst" ist glücklicherweise ein vager Begriff ;)

    €: Leider wurde der Doppelpost schon wieder gelöscht, daher ist meine Lästerei nun obsolet xD
    0
  • Derfnam
    Was mir da grad so einfällt, wenn ich - ne?
    https://www.youtube.com/watch?v=hgT707uizYI
    0
  • 7664stefan
    Der Genesis kommt jetzt mal weg nachdem es so ein Angang war, dafür ein paar neue Schrauben zu bekommen. :pt1cable:
    0