Creative Aurvana Live!2: Altbekannte Treiber, besserer Sound

Der neue Creative Aurvana Live!2 soll den direkten Vorgänger, der mit Preisen unter 60 Euro ein echter Preistipp ist, nicht nur ablösen, sondern auch noch alles besser machen. Doch kann man den Versprechungen trauen? Und wie viel besser ist der Newcomer?

Zunächst muss man die Vorfreude ein wenig einbremsen. Denn beim Preis schlägt Creative derzeit selbstbewusste 129 Euro vor, was mehr als doppelt so viel ist, als man für den Vorgänger auf den Tisch packen musste.

Doch ist dieser Preis wirklich angemessen? Zur Verwendung kommt wieder der gleiche 40 mm Treiber von Fostex aus Biozellusose, der schon beim Vorgänger eigentlich ganz ordentlich punkten konnte. Somit stehen die Vorzeichen also schon einmal gar nicht so schlecht.

Gut - Treiber aus "Pappe" und deren Klang muss man mögen, aber diesbezüglich ist Gott sei Dank alles beim Alten geblieben. Denn sogar der Vorgänger muss sich trotz seines Alters noch lange nicht hinter den aktuelleren 100-Euro-Kollegen verstecken. Die Neuerungen betreffen somit Dämmung, Polsterung und Korpus. Dazu kommt noch eine Klangoptimierung, was uns durchaus neugierig macht.

Zunächst schnell noch die tabellarische Übersicht der technischen Daten, die wir auf Grund der wenigen Herstellerangaben mit eigenen Messwerten ergänzt haben.

Technische Daten
Treiber:
40 mm große Fostex-Treiber aus Biozellulose
Ausführung:geschlossenes System
Frequenzumfang:10 Hz ~ 30 KHz (Hersteller)
32 Hz ~ 26 KHz (+/- 6 dB, Messung)
Anschluss:1,2 m Multifunktionskabel (Flachband)
3,5 mm Klinke
Bedieneinheit am Kabel, Lautstärkeregler
Impedanz:keine Herstellerangabe
ca. 32 bis 34 Ohm (Messung)
Gewicht:244 g ohne Kabel (Messung)l
255 g (Hersteller)
Mikrofon:Frequenzumfang: 100Hz ~ 10kHz
Empfindlichkeit: - 42dBV / Pa
Preis
ca. 129 EUR

Kommen wir als Nächstes zum Unboxing und der Beurteilung des Äußeren.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
7 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    lasst Euch mal ein schickes Gaming Headset in dieser Preisklasse schicken ;)
    0
  • FormatC
    Ich habe vorhin im Taxi 20 Minuten Taiwan-Schlagermucke ertragen - jetzt ist erst mal Stille :D

    Da brauchst Du kein Headset mehr :)
    0
  • Tesetilaro
    autsch... wobei die meisten fahrer den höflich formulierten Wunsch nach leiser musik respektieren... Taiwan ist in der Hinsicht recht rücksichtsvoll *g*

    meine erfahrung, die zugegeben recht begrenzt ist ;)
    0
  • FormatC
    Es war nicht sonderlich laut, aber extrem eklig :D
    0
  • Tesetilaro
    das erinnert mich an den lead-sänger in der taiwanesischen Musikbar... die jungs spielten brauchbare cover-versionen u.a. von bon schovi und robbie - also man ist nicht vom stuhl gefallen und mit 2 bier intus wirklich unterhaltsam...

    Dann zieht er seine jacke aus und enthüllt ein AC/DC T-shirt... logischerweise habe ich nach einem AC/DC Song gefragt... Antwort:"zu kompliziert"
    also machte er weiter und sang im AC/DC T-shirt den nächsten robbie williams song *seufz*
    0
  • tux-job
    Igor, könntest Du mal den Beyerdynamic DT 770 Pro unter die Lupe nehmen?

    MfG, TJ
    0
  • FormatC
    Wenn ich zurück bin, frage ich mal nach einem.

    Aber aktuell ist der Kalender mit Neuheiten komplett zugeballert - Computex eben. Zumindest habe ich diesmal auch im Vorfeld einige Fabriken besuchen können, was normalerweise nicht immer in diesem Umfang möglich ist. Ich treibe mich hier ja immerhin schon ein paar Tage rum, aber es hat sich bisher mehr als gelohnt. ;)
    0