AMD mit neuem Crimson-Treiber für Hitman

Bei manchem Gamer dürfte sich sicherlich schon Vorfreude auf den morgigen Tag breit machen, denn am 11. März soll der neueste Teil der Hitman-Spielereihe erscheinen. Und noch kurz vor dem Marktstart veröffentlicht AMD die Radeon Software Crimson Edition 16.3, eine Treibersammlung für die GPUs des Herstellers, die neben zusätzlichen Support-Funktionen Crossfire-Profile für Hitman und The Park mitbringen. 

Daneben sollen die neuen Treiber Nutzern von AMD-Grafikkarten auch das Spielen von Gears of War: The Ultimate Edition ermöglichen. Nach Erscheinen des Games kursierten zuletzt Videos, die erhebliche Grafikfehler und Ruckler während des Spielens zeigten. Mit der neuen Crimson-Treibern sollen diese nun der Vergangenheit angehören.

AMD verspricht nach der Installation eine Leistungssteigerung von bis zu 60 Prozent, wenn eine Fury-X-Karte verwendet wird. Bei einer Radeon R9 380 soll die Leistung immerhin noch um 44 Prozent steigen. Und auch in Rise of the Tomb Raider soll die Fury X nach dem Update um 16 Prozent zulegen.

Außerdem beinhaltet die Radeon Software Crimson Edition 16.3 die Unterstützung der neuen Vulkan API.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar