Security: Mac OS X hatte 2015 die meisten Sicherheitslücken

Vorneweg: Der blanke Zahlenvergleich der Sicherheitslücken lässt keinen direkten Rückschluss auf die Sicherheit einer Software zu, denn auch die Schwere der Sicherheitslücken ist wichtig.

Von den 384 Schwachstellen von Mac OS X etwa haben 177 einen CVSS-Score von mindestens 7 und sind somit als kritisch einzustufen. Beim Flash Player hingegen ist der Anteil mit 282 von 314 Lücken deutlich höher. Noch vor dem als unsicher geltenden Flash Player kommt auf Platz zwei das Betriebssystem des iPhones mit 375 Schwachstellen.

Quelle: CVE DetailQuelle: CVE Detail

Bezieht man die Top 50-Liste auf die einzelnen Hersteller, ergibt sich ein anderes Bild: Microsoft kommt auf 1561 Lücken mit einer durchschnittlichen Bewertung von 8,3, Adobe kommt bei einer Anzahl von 1504 auf einen durchschnittlichen Score von 9,4 Punkten. Im Jahr 2014 kam Microsoft übrigens gerade einmal auf 524 Lücken und Apple auf 407 - Spitzenreiter war damals der Internet Explorer mit 243 Lücken.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Darf man fragen wieso,... ich meine... wow.

    Ein Graph der Firmen mit 2 Produkten vergleicht mit Firmen die 50+ Produkte haben. Unglaublich wertvolle Info.
    Das ist ca. so toll wie "iPhones verkaufen sich schlechter als Android phones, weil letztere xx mio mehr verkauft haben!". Die Relation wird total ignoriert haha.

    Ernsthaft: Solche Stellen in Artikeln sollten einen ordentlichen Disclaimer haben. Es gibt genug Leute die sowas falsch verstehen sonst.
    -2
  • Quote:
    Ein Graph der Firmen mit 2 Produkten vergleicht mit Firmen die 50+ Produkte haben.

    Welche Firma hat nur 2 Produkte?

    Was mich stört ist die Tatsache das die Liste total unglaubwürdig wirkt:

    Bsp.: Es werden jegliche Windowsversionen einzeln gezählt, dazu kommt nochmal ein Punkt "Windows" ohne Versionsbezeichnung. Dann gibt es bei Apple die Application "Apple Tv" und ebenso das OS "Apple Tv". Wüsste jetzt nicht aufwelchem Gerät eine Apple Tv App läuft und meiner Meinung nach gehören alle Applications zum OS beim Apple TV.

    Das wirkt als wären einfach mal alle aufgezeichneten Sicherheitslücken zusammen gerechnet worden ohne die Überprüfung ob da nicht doppelte dabei sind unten anderen Kategorien.

    Was mich echt wundert ist das Windows 10 nur 53 Sicherheitslücken hat(te). Wiederum der Internet Explorer 231 und wo ist eigentlich Edge?

    Desweiteren ist es etwas bescheurt Windows in alle Versionen zu untergliedern und OSX, iOS und Linux einfach nur als eine Version anzusehen.

    Achso und Android soll in der Version 5.1.0 nur eine Sicherheitslücke haben? und in der Version 5.1 plötzlich 3? :D

    Wirkt einfach nur unprofessionell.
    1