[Gamescom] Daedalic Entertainment: Alle kommenden Spiele im Überblick

Das Hamburger Studio Daedalic Entertainment zeigte auf der Gamescom ein großes Gaming-Lineup von insgesamt zehn Titeln, die alle unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir stellen die kommenden Spiele vor.

Daedalic Entertainment präsentiert...

Daedalic Entertainment ist vor allem bekannt für ausgeklügelte Adventure-Hits wie die Deponia-Reihe, Edna bricht aus, Harveys neue Augen, The Whispered World oder die Spiele aus dem Das Schwarze Auge-Universum.

Sehnlichst warten wir deshalb auf The Devil's Men, das vor zwei Jahren auf der Gamescom vorgestellt wurde.

Seitdem ist es um das Steampunk-Adventure, das schwerwiegende Entscheidungsmöglichkeiten bieten soll, die den Handlungsverlauf verändern, aber still geworden. Auch auf der diesjährigen Messe wurde das Spiel lediglich im Repertoire aufgeführt, aber nicht weiter behandelt.

The Devil's Men befindet sich noch in der Entwicklung.The Devil's Men befindet sich noch in der Entwicklung.

"Mit 'The Devil's Men' soll es nächstes Jahr weitergehen. Das Team sitzt gerade an dem Spiel zu der bekannten Romanreihe 'Die Säulen der Erde', das zum nächsten Buchrelease der Serie erscheinen soll. Danach wird dann auch 'The Devil's Men' fortgeführt", versicherte uns Daedalic Entertainment auf der Gamescom. Doch auch zum Die Säulen der Erde-Spiel gab es keine Vorschau. "Das Team arbeitet mit Hochdruck am Spiel. Es auf der Gamescom vorzustellen, hätte die Arbeit nur unterbrochen."

Daher mussten wir uns mit anderen Titeln zufrieden geben, die wir teilweise schon aus dem letzten Jahr kannten. Aber auch ein paar schöne Überraschungen waren beim Daedalic-Lineup dabei.

AER, Bounty Train & Candle

AER

AER ist ein Exploration Adventure von forgottenkey und Daedalic Entertainment und handelt von dem jungen Mädchen Auk, das sich jederzeit in einen Vogel verwandeln kann. Dies passiert per Knopfdruck im fliegenden Wechsel: Gerade noch lief mal als Mädchen durch die spannende Welt voll schwebender Inseln und Ruinen vergangener Zivilisationen, schon gleitet man als majestätischer Vogel von Insel zu Insel, um so das Reich der Götter zu erkunden.

Die alten Götter sind jedoch vergessen, untergegangen durch die Geschehnisse, die die Welt zerstörten und lediglich Inselfragmente am Himmel zurückließen. Auf dieser Reise sieht sich der Spieler mit Situationen konfrontiert, die seit Generationen vergessen schienen. Jeder Schritt führt näher an das Ende der Welt.

AER soll im ersten Quartal 2017 für PlayStation 4, Xbox One, PC, Mac und Linux erscheinen.

Bounty Train

Daedalic Entertainment und das kanadische Entwicklerstudio Corbie Games stellten auf der diesjährigen Gamescom die neuen Inhalte von Bounty Train vor – einem Railroad-Survival-Simulator. Nach einer längeren Early-Access-Phase soll das Spiel Ende diesen Jahres vollständig erscheinen.

Bounty Train erinnert an die guten alten Zeiten der Dampfeisenbahnen und spielt im wilden Westen, mit all den historischen Ereignissen und Erfindungen dieser Zeit.

Mehr zu dem Railroad-Survival-Simulator erfahrt ihr in unserer Bounty Train-Spiele-Vorschau von letztem Jahr.

Candle

Candle ist ein Puzzle-Adventure mit knackigen Rätseln. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Teku und begibt sich auf eine gefährliche Reise, um den Schamanen seines Stammes aus den Fängen des bösen Wakcha-Clans zu befreien.

Doch der Weg dorthin ist gespickt mit Fallen und schweren Prüfungen. Um diese zu bestehen, muss Teku seine Umgebung genau beobachten und Zusammenhänge erkennen – andernfalls findet sein Leben ein jähes Ende.

Aber Teku hat eine besondere Begabung: Seine linke Hand ist eine Kerze. Diese kann er als lodernde Fackel nutzen, um Gegner in die Flucht zu treiben oder Details besser zu beleuchten.

Wundervoll handgemalte Aquarell-Zeichnungen verleihen Candle einen ganz besonderen Charme. Alle Hintergründe, Charaktere und Items wurden von den Entwicklern auf Papier entworfen und Bild-für-Bild in das Spiel eingescannt. Dadurch fühlt sich Candle zu jedem Zeitpunkt wie ein lebendes Gemälde an.

Candle soll noch dieses Jahr für PC, Mac und Linux erscheinen.

Caravan & Crazy Machines 3

Caravan

Caravan ist ein Handels- und Explorations-Spiel, das Strategie, Handels- und Rollenspiel-Elemente mit einer spannenden Geschichte verbindet.

Der Spieler steuert eine Karawane im vormittelalterlichen Orient und reist auf der arabischen Halbinsel von Stadt zu Stadt. Dabei wächst die Karawane ständig, denn regelmäßig kommen neue Mitglieder, Helden und Kamele hinzu. Entlang ihrer Strecken erlebt die Karawane gefährliche Abenteuer, nimmt in Städten Aufträge an oder wird in Kämpfe verwickelt.

Welt und Setting des Spiels sind angelehnt an Geographie und Historie des Orients. Der Spieler kümmert sich um das Management aller benötigten Ressourcen wie etwa Wasser, Verpflegung und Transporttiere. Zudem kümmert er sich darum, lukrative Handelsmöglichkeiten aufzutun, Ressourcen und Rohmaterialien günstig einzukaufen und herauszufinden, wo er diese zum besten Preis wieder verkaufen kann.

Angereichert mit mystischen Elementen aus der regionalen Folklore und den berühmten Geschichten aus 1001 Nacht, Zufallsereignissen, sowie vielen authentischen Hintergründen, soll es Caravan dem Spieler ermöglichen, in einem interessanten Genre-Mix eine ganz individuelle Geschichte zu erleben, die sich mit jeder Entscheidung für den Spieler verändern kann.

Caravan soll noch in diesem Jahr für PC, Mac und Linux veröffentlicht werden.

Crazy Machines 3

Die erfolgreiche Puzzle-Spiel-Reihe Crazy Machines wurde 2004 erstmals veröffentlicht und verkaufte sich bis dato über 1,5 Millionen Mal. Die Reihe ist mittlerweile auf allen relevanten Spieleplattformen erhältlich, wurde in über zehn Sprachen übersetzt und hat international viele Preise gewonnen, unter anderem den Deutschen Computerspielpreis.

Mit Crazy Machines 3 wird der Fokus wieder auf den PC als Zielplattform gelegt, um die Performance-Vorteile zu nutzen und eine aktive Community-Beteiligung mit der Anbindung an Steam Workshop zu ermöglichen.

Das Physik-basierte Puzzle-Spiel Crazy Machines 3 soll noch diesen Oktober für PC, Mac und Linux erscheinen.

Holy Potatoes! We're in Space?! & Shadow Tactics – Blades of the Shogun

Holy Potatoes! We're in Space?!

Holy Potatoes! We’re in Space?! ist ein Rogue-like Space Adventure mit Management-Elementen. Ziel ist es, ein eigenes Raumschiff zu steuern und zu verwalten und damit ein von Kartoffeln besiedeltes Universum zu erkunden.

Um ihren geliebten Großvater Jiji vor der ominösen Weltraum-Förderation "Eclipse" zu retten, bereisen die Protagonisten Cassie und Fay das Universum. Dabei geraten die beiden Helden in eine Reihe verrückter Abenteuer.

Auf der Suche nach Jiji gilt es, sowohl die Protagonisten als auch ihr Schiff auf irre Kämpfe mit Weltraumpiraten und anderem intergalaktischen Gemüse vorzubereiten. Ebenso wichtig ist jedoch die Suche nach Verbündeten, die für die wilden Kämpfe Unterstützung bieten.

Gleichzeitig warten mehrere hundert Planeten darauf, von den quirligen Kartoffeln erkundet zu werden. Diese beherbergen wertvolle Rohstoffe, mit denen Raumschiffe aufgerüstet und Waffen hergestellt werden können. Dazu müssen die besten Kartoffel-Ingenieure des Universums für die eigene Crew angeheuert werden.

Holy Potatoes! We’re in Space?! ist der Nachfolger des erfolgreichen PC-Titels Holy Potatoes! A Weapon Shop?!, der im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, und somit der zweite Teil der Holy Potatoes-Serie von den Daylight Studios aus Singapur.

Holy Potatoes! We’re in Space?! soll Ende 2016 für PC, Mac und Linux erscheinen.

Shadow Tactics – Blades of the Shogun

Shadow Tactics tritt in die Fußstapfen von Echtzeit-Taktik-Spielen wie Commandos und Desperados und verlegt das Spielprinzip in das Japan des 17. Jahrhunderts.

Auf der diesjährigen Gamescom konnten wir einen Einblick in das Spiel gewinnen. Und schon jetzt kann man sagen: Man kann sich wie in dem Genre gehabt auf Herzklopfen, viel Planerei und etwaige Wutausbrüchen beim Scheitern, aber eben auch auf glorreiche Erfolgserlebnisse beim Gelingen des Plans freuen.

Mehr über Shadow Tactics – Blades of the Shogun erfahrt ihr in unserer Vorschau.

Silence, State of Mind & The Long Journey Home

Silence

Sechs Jahre ist es inzwischen her, seit The Whispered World das Licht der PC-Bildschirme erblickte. Silence ist der Nachfolger des preisgekrönten und unfassbar schönen und liebevoll gestalteten Point&Click-Adventure The Whispered World.

Das Spiel wurde letztes Jahr schon ausführlich auf der Gamescom vorgestellt. Dieses Mal wurden neue Szenen und der letzte Feinschliff gezeigt, denn Silence soll diesen November endlich für PC, Mac, Linux, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Wir hoffen, dass es diesmal bei dem festgelegten Datum bleibt, der Titel wurde nämlich schon mehrere Male verschoben – und ich kann es ehrlich gesagt kaum noch abwarten, dieses märchenhafte Spiel in den Händen zu halten.

Mehr Informationen zu Silence erhaltet ihr in unserer Vorschau vom letzten Jahr.

State of Mind

State of Mind ist ein futuristischer Thriller aus der Feder von Martin Ganteföhr, der sich bereits mit außergewöhnlichen Spielen als Computerspielautor etabliert hat.

Das dystopische 3D Abenteuer vereint zwei unterschiedliche und frei erkundbare Welten, in denen es darum geht, Menschen aus der realen, dystopischen Welt in eine virtuelle, utopische Stadt hochzuladen – und welche Konsequenzen diese Technologie mit sich bringt.

Mehrere spielbare Charaktere sowie die Low-Poly-Optik lassen den Spieler in eine düstere, aber realistische Zukunftsvision eintauchen.

Mehr Informationen zu State of Mind findet ihr in unserer ausführlichen Preview.

The Long Journey Home

The Long Journey Home ist ein Space-Exploration RPG, das die Einflüsse klassischer Space Adventures wie Starflight und Star Control II mit modernen Rogue-like-Aspekten kombiniert und durch Sci-Fi-Serien von Farscape bis Firefly inspiriert wurde. Ziel ist, eine fremde Galaxie zu bereisen und dabei den Heimweg zur Erde zu finden.

Mehr Informationen zu The Long Journey Home findet ihr in unserer ausführlichen Preview vom letzten Jahr.

The Long Journey Home soll Ende des Jahres für PC und in der ersten Jahreshälfte 2017 für Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Fazit

Auch wenn wir etwa die Hälfte der von Daedalic Entertainment vorgestellten Spiele bereits aus dem letzten Jahr kannten, hatte die Hamburger Spieleschmiede auch noch ein paar Überraschungen zu bieten. Eine davon war auf jeden Fall State of Mind, das nach einem spannenden Sci-Fi-Thriller mit einer interessanten Herangehensweise klingt.

Man kann den Hamburgern auf jeden Fall nicht vorwerfen, eintönig zu sein und nicht über den Tellerrand hinauszublicken. Das diesjährige Lineup war bunt gemischt, von Strategiespielen und Physik-basierten Puzzlespielen über ernste Sci-Fi-Thriller bis hin zu klassischen und märchenhaften Point&Click-Adventures war alles dabei.

Silence - Gamescom Trailer 2016

Besonders freuen wir uns auf Silence, das schon seit Jahren angekündigt ist und nun endlich erscheinen soll. Wenn das Ergebnis stimmt, hat sich das lange Warten immerhin gelohnt. Und so hoffen wir auch darauf, dass es bald wieder etwas von The Devil's Men zu hören gibt. Bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit den anderen vielversprechenden Titeln, die Daedalic Entertainment auf der gamescom präsentierte und auch bald erscheinen sollen.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar