G.Skill: DDR4-RAM mit 5,5 GHz übertaktet

Der Übertakter Toppc zeigt einmal mehr, welche Geschwindigkeitspotentiale in DDR4-Arbeitsspeicher stecken und stellt einen neuen Rekord auf: Der auf Samsung Speicherchips basierende G.Skill Trident Z DDR4-3200 wurde mit einem Takt von 2750 MHz (oder 5500 MT/s) betrieben.

Für den Übertaktungsversuch wurde das MSI-Mainboard X299 GAMING PRO CARBON AC genutzt, auf dem ein Intel Core i7-7740K (Kaby Lake X) als Prozessor verbaut wurde. Um diesen enormen Speichertakt zu bewerkstelligen, wurde die Geschwindigkeit des Speicherbusses auf 133 MHz angehoben. Auch die Timings wurden mit 21-31-31-63-2 angepasst. Unbekannt ist, mit welcher Betriebsspannung die Speicherriegel zu Werke gingen, die mit flüssigem Stickstoff gekühlt werden mussten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
6 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • fffcmad
    Die Timings und Commandrate 2 >> Wertlos. Toll, ich kann den RAM intern auf 2,75GHz (Taktet der RAM intern nicht doch auch mit 5,5GHz?) anheben und er laeuft noch. Schneller als bei DDR4 3200 ist er aber nicht wirklich. Mmmmh.
    0
  • derGhostrider
    RAM übertakten. ... für "bis zu 5% Mehrleistung", wenn überhaupt.
    Das ist als "was vielleicht möglich wäre" interessant. Nützlich ist was anderes.
    0
  • alterSack66
    1,6 V oder mehr? :D Handelsüblicher 4266er DDR 4 braucht ja schon 1,4 V. Schön das G.Skill ständig neue Rekorde aufstellt aber brauchen tut das kein Mensch.
    0