Deepcool aktualisiert Dukase-Gehäuse

Im Vergleich zur ersten Revision des Gehäuses halten sich die Verbesserungen in Grenzen. Die offensichtlichste Neuerung ist das Seitenfenster, welches ab sofort direkt im Gehäuse eingelassen ist und plan abschließt.

Mit 48 x 20 x 50 Zentimeter (LxBxH) sind die Abmessungen und damit auch die Montagemöglichkeiten quasi gleich geblieben: Noch immer finden je drei 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke, zwei 39 Zentimeter lange Grafikkarten und bis zu 16 Zentimeter hohe CPU-Kühler Platz.

Die Unterbringung des Netzteils in einem getrennten Abteil soll die Kühlung erleichtern.

Hinter der Frontklappe lassen sich bis zu zwei optische und ein Disketten-Laufwerk oder Kartenleser sowie zwei 12-cm-Lüfter montieren.

Vorinstalliert ist ein Lüfter an der Rückseite, weitere Lüfter oder alternativ ein Radiator lassen sich an der Front (bis zu 28 cm) oder Rückseite anbringen. 

An der Oberseite des Gehäuses befindet sich je ein USB 3.0- und USB 2.0-Anschluss, die obligatorischen HD-Audio-Ports und eine Lüftersteuerung für bis zu drei Lüfter.

Die zweite Version des Deepcool Dukase soll ab Juni weltweit zu einem Preis von 69,99 Dollar erhältlich sein, das weiße Modell ist fünf Dollar teurer.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar