Nvidia DGX und HGX: Volta-Rechner mit 8 Tesla-V100-Karten

Mit der Tesla V100 bietet Nvidia nicht nur einen neuen GPU-Beschleuniger für den Einsatz in Großrechnern, sondern wird an dieser Stelle selbst zum Hersteller und bringt drei Systeme auf den Markt, die auf den Karten basieren. Den Einstieg markiert die DGX-Station, die vier der Tesla-Karten zur Verfügung stellt. Diese werden mit einer PCIe-Schnittstelle angebunden, für die Verbindung der Prozessoren untereinander wird auf die hauseigene NVLink-Technologie zurückgegriffen.

Bei der als DGX-1 bezeichneten Konfiguration wird auf acht Tesla-Karten zurückgegriffen, sodass hier nahezu 41.000 CUDA- sowie 960 Tensor-Kerne genutzt werden können. Im Gegensatz zur DGX-Station werden die Karten hier jedoch mit Hilfe der Hybrid-Cube-Technologie ans System angeschlossen. Dafür verdoppelt sich auch der Preis auf fast 150.000 Dollar.

Das dritte Modell kommt unter der Bezeichnung HGX auf den Markt. Es ist im Prinzip indentisch zum DGX-1, allerdings wird dieser Rechner mit einer Flüssigkeitskühlung ausgestattet. Der Preis und die Verfügbarkeit für das für Cloudserver gedachte System sind allerdings noch unbekannt.

Caractéristiques NVIDIA DGX-1 NVIDIA DGX Station NVIDIA HGX
GPU 8x Tesla V100 4x Tesla V100 8x Tesla V100
CUDA-Kerne 40 960 20 480 40 960
Speicher 128 GB HBM2 64 GB HBM2 128 GB HBM2
MSRP 149 000 $ 69 000 $ ?
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Joel_1
    Kann man so ein System für 149'000 an einen 8K Monitor von Dell anschliessen und darauf in 60hz The witcher 3 zocken? Oder 3 4K screens von Asus mit 144hz? Sollte locker gehen so stark wie diese Karten sind.
    0
  • ShieTar
    Wer will denn mit 8 Frames Inputlag spielen? 2-Karten-SLI ist eigentlich das maximal Sinnvolle für Spiele. Für 8K und ähnliches werden die Spielehersteller aber langsam mal über neue Konzepte in den Engines nachdenken müssen, die höhere Auflösung ist zwar noch nützlich, aber die exakte Durchführung der kompletten Berechnung für jeden einzelnen Bildpunkt sollte nicht mehr nötig sein, da läßt sich bestimmt viel mit Delta-Berechnungen/Upsampling erreichen.
    0
  • Joel_1
    dcivera, wie heisst dieser Computer dann? Würde gerne mal den Preis von dem undso wissen :P
    0