Motorola präsentierte vor 30 Jahren das erste Mobiltelefon

Motorola ist heute nur noch ein Schatten des Kommuniationsgiganten, der er einst war: Am 3. April 1973 demonstrierte der Hersteller erstmals öffentlich einen Telefonanruf mit einem Mobiltelefon; im März 1984 wurde das erste tragbare Telefon, das Motorola DynaTAC 8000X, auf den Markt gebracht.

Das DynaTAC 8000X hatte eine Bauhöhe von 25 cm und wog 794 g. Der Akku ermöglichte eine Gesprächsszeit von rund einer Stunde. Das Schwestermodell, das DynaTAX 6000X war für den Einbau in Fahrzeugen vorgesehen. Das 8000X wurde seinerzeit für 3.995 Dollar angeboten, was nach heutigen Maßstäben etwa 9.000 Dollar entspricht und somit einem eher finanzkräftigen Kundenkreis vorbehalten war.

Hierzulande sieß zudem Netztechnik noch an ihre Grenzen. Zum Marktstart telefonierte man in Detschland mobil noch mit dem B-Netz, bei dem man den Standort eines Nutzers kennen und eine entsprechende Vorwahl wählen musste. Das C-Netznahm erst 1985 seinen BEtrieb auf.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    erinnern wir uns noch an die sogenannten "Autotelefone" Kisten von der Größe einer Motorradbatterie - die unter einen Hörer geschraubt waren und zumindest in der Theorie aus der Mittelkonsole dicker Autos wie Mercedes entfernt werden konnten? *g*
    0