Elitegroup stellt in Zukunft Grafikkarten mit ATi-Chips her

Das taiwanische Halbleiterunternehmen Elitegroup Computer Systems (ECS) war bisher vor allem Mainboard-Hersteller in Erscheinung getreten und war hier vor allem bei preisgünstigen Boards aktiv. Zu den weiteren Geschäftsbereichen wie der Produktion von Notebooks und Desknotes (Laptops ohne eingebaute Akku-Batterien) soll nun die Fertigung von Grafikkarten für Umsätze und Profite sorgen. Auf der Basis der ATi-Radeon-Chips will Elitegroup schon im Oktober eine breite Palette von Karten anbieten, nicht nur im Einsteigersektor, sondern auch und vor allem im Bereich der High-End-Produkte.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar