Enermax Ostrog Lite: Günstiger Midi-Tower für Gamer

Nach dem doch eher offensiv ansprechenden LED-Tower Ostrog Adv bringt Enermax jetzt ein etwas schlichter gestaltetes Gehäuse der gleichen Namesfamilie auf den Markt: Ohne LED-Beleuchtung ist das Enermax Ostrog Lite nicht nur unauffälliger, sondern auch wesentlich günstiger.

Darüber hinaus ist es mit 44 x 19,4 x 46 Zentimetern auch sichtbar kompakter, bietet aber dennoch eine Seitenwand mit Durchblick durch ein großzügiges Seitenfenster. Dazu kommt eine Frontplatte im Look von gebürstetem Aluminium, die in Anthrazit oder Schwarz erhältlich ist.

Auch im Inneren ist im Ostrog Lite weniger Platz vorhanden als im Adv. Grafikkarten dürfen maximal 39 cm lang sein und CPU-Kühler bis zu 15,2 cm hoch. Dazu gibt es Einbauplätze für bis zu fünf 12-cm-Lüfter, von denen je einer in Front und Rückseite vorinstalliert ist. Alternativ dazu kann auf der Rückseite ein 12-cm-Radiator für eine Wasserkühlung angebracht werden.

Neben zwei Schächten für 5,25-Zoll-Laufwerke gibt es zwei separate 3,5-Zoll-Einbauplätze – eine dritte 3,5-Zoll-Platte kann via mitgeliefertem Adapter im 5,25-Zoll-Schacht untergebracht werden. Dazu kommen zwei separate 2,5-Zoll-Montageplätze – zwei Adapter für 3,5-Zoll-Einschübe liegen bei.

Das Enermax Ostrog Lite soll in Schwarz 51,90 Euro kosten, in Anthrazit liegt der Preis bei 45,90 Euro

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar