Enermax Revolution X’t II: Japanische Kondensatoren und modulares Kabelmanagement

Direkt nach der Vorstellung der High-End-Serie Enermax Platimax D.F. erneuert der Hersteller jetzt auch die Revolution X’t-Modellreihe mit hochwertigen Kondensatoren und neuer Plattform.

Nach gut zweieinhalb Jahren am Markt werden die bisherigen vier Modelle von ihren Nachfolgern mit dem Namen Revolution X’t II ersetzt.

Schon beim Blick auf die Modell-Namen fällt auf, dass Enermax sich bei der zweiten Auflage für klassische 100-Watt-Schritte ausgehend von 450 Watt bis zum leistungsstärksten Modell mit 750 Watt Nennleistung entschieden hat.

Im Vergleich zu den direkten Vorgängern ist daher jede Variante um immerhin 20 Watt leistungsfähiger ausgelegt - und unter der Haube wurde die Elektronik komplett überarbeitet.

Enermax setzt weiterhin auf den bisherigen Auftragsfertiger CWT, der seit der Einstellung der eigenen Fertigung zum Zuge kommt. Statt der bisherigen deutlich modifizierten PUQ-Gold-Platine kommt jetzt eine Abwandlung der neueren GPS-Plattform zum Einsatz, die in anderer Form unter anderem im Thermaltake DPS G verwendet wird.

Statt der bisherigen Double-Forward-Schaltung wird auf der Primärseite jetzt die aufwändigere LLC-Resonanz-Methode eingesetzt. Die +3,3- und +5-Volt-Spannung werden auf der Sekundärseite weiterhin durch DC-DC-Abwärtswandler erzeugt. Das X’t II verfügt folglich über unabhängige Spannungsregulation, welche insbesondere bei asymmetrischer Belastung für deutlich präzisere Spannungswerte sorgt.

Neben dem Wechsel auf eine aktuelle Plattform aus dem Portfolio des Fertigungspartners verbessert Enermax die Kondensatoren-Bestückung: Sowohl auf der Primär- als auch auf der Sekundärseite kommen jetzt ausschließlich 105-Grad-Elektronlytkondensatoren japanischer Marken zum Einsatz.

Im Vergleich zum Vorgänger werden zudem vermehrt Polymer-Feststoffkondensatoren zur Filterung der Ausgangsspannungen eingesetzt, welche ebenfalls als besonders langlebig gelten. Bei der Absicherung setzt Enermax weiterhin auf ein Single-Rail-Konzept mit einer einzelnen +12-Volt-Leitung.

Alle Spannungsschienen sind gegen Über- und Unterspannung (OVP, UVP) und Kurzschlüsse (SCP) geschützt. +3,3- und +5-Volt-Schiene verfügen zudem über den Überstromschutz OCP, dessen Funktion für die +12-Volt-Leitung vom gemeinsamen Überlastschutz (OPP) übernommen wird. Nicht vorhanden ist eine Sicherung gegen Überhitzung (OTP).

Bildquelle: Xfastest (https://news.xfastest.com/review/16299/)Bildquelle: Xfastest (https://news.xfastest.com/review/16299/)

Während die Technik im Inneren komplett überholt wurde, bleibt das Äußere bis auf das minimal angepasste Logo unverändert. Für den notwendigen Luftstrom sorgt wie bisher ein 14-cm-Lüfter der hauseigenen Twister-Reihe. Durch das hochwertige Magnet-Lager gelten diese Lüfter als besonders langlebig und leise.

Die Lüftersteuerung soll bei geringer Belastung besonders niedrige Drehzahlen ermöglichen und verfügt zudem über eine Lüfter-Nachlaufsteuerung: Nach dem Abschalten des Computers läuft der Netzteillüfter bei Bedarf weiter. Das Versprechen des Herstellers, dass die zweite Auflage des Revolution X’t besonders langlebig und leise arbeiten soll, ist daher durchaus glaubwürdig.

Alle vier Modelle verfügen ebenso wie die Vorgänger über teil-modulares Kabel-Management mit schwarzen Flachbandkabeln und sollen noch im März im deutschen Handel verfügbar sein.

Mit ihren unverbindlichen Preisempfehlungen von 89,90 Euro (Revolution X’t II 450 Watt), 99,90 Euro (550 Watt), 109,90 Euro (650 Watt) und 119,90 Euro (750 Watt) werden die neuen Modelle auch preislich konkurrenzfähig sein, denn erfahrungsgemäß werden Enermax-Netzteile von vielen Online-Shops schon kurz nach der Einführung etwas unter der UVP angeboten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    KEINEN Überhitzungsschutz? Merkwürdige Entscheidung... oder ist das nur nicht so recht aufgeführt und unter einer der anderen Schutzschaltungen mit integriert?
    0