eSports: ESL schließt Team YP aus

Keine Drogen, kein Alkohol und keine Pornografie – so einfach sieht es die ESL, die kurzerhand beschloss, das von YouPorn gesponserte Team YP für Veranstaltungen der ESL zu bannen.

Das spanische eSports-Team mache laut ESL bereits mit seinem Namen Werbung für Pornografie – und dies sei in einigen Regionen der Erde, in denen die ESL agiert, illegal.

Zudem haben die meisten Geschäftspartner eine strikte "No drugs, no alcohol, no pornography"-Weisung, so dass man sich dazu genötigt fühlte, Team YP auszuschließen.

Team YP hatte zwar schon Initiativen ergriffen, sich etwas vom Hauptsponsor zu distanzieren - angedacht war eine Namensänderung bzw. -verkürzung und das Unterlassen von Verlinkungen zu den expliziten Seiten. Jedoch scheint dies der ESL nicht gereicht zu haben.

Das betroffene Team zeigte sich auf Twitter unter dem Hashtag #FreeTeamYP sehr enttäuscht von dieser Entscheidung. Die Zeit wird zeigen, ob die Verantwortlichen der ESL bei dem Entschluss zum Ausschluss bleiben oder nicht.

Quellen:

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar