Zwei Millionen .eu-Domains

Es sind noch keine drei Monate nach dem allgemeinen Start der .eu-Registrierung vergangen, da meldet Eurid bereits die zweimillionste .eu-Domain.

Damit ist die Domain zum drittgrößten europäischen Adressbereich geworden, hinter .de und .uk und knapp vor .nl mit 1,93 Millionen oder .it mit 1,2 Millionen.

Bei Eurid hatte man trotz optimistischer Erwartungen nicht mit einer so großen Beliebtheit gerechnet. Die Denic brauchte für ihre erste Million immerhin rund fünf Jahre, für die zweite allerdings auch nur noch ein gutes halbes Jahr. In der vergangenen Woche wurde die 10-millionste .de-Domain angemeldet.

Deutsche Nutzer haben sich 631.012 Adressen gesichert, das ist der größte Anteil der .eu-Domains, und auch die zweimillionste eu-Domain ging an einen deutschen Nutzer: ayurveda-vitalprodukte.eu. Nach den deutschen Nutzern folgen die sonst nicht so EU-begeisterten Briten mit 373.798 und die Niederlande mit 237.259.

Auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union ist das Interesse an den .eu-Adressen so groß, dass man bei Eurid in rund 40.000 Fällen ermittelt, ob sich etwa ein Nicht-EU-Bürger oder -Unternehmen eingeschlichen hat. Aber nur in sechs Fällen wurde die entsprechende .eu-Domain still gelegt.

Die Registrierung von .eu-Adressen durch Nicht-EU-Bürger widerspricht der EU-Verordnung. Diese besagt, dass alle Nicht-EU-Mitglieder keine .eu-Adressen registrieren können, egal ob aus der Schweiz oder aus den USA.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar