[Computex] Sandisk mit SSD für anspruchsvolle Heimanwender

Sandisk gilt in Deutschland als zweitgrößter Hersteller von SSDs, hinter Samsung. Gern würde der Speicherspezialist an den Koreanern vorbeiziehen und hat dazu eine neue SSD-Serie unter dem Namen Extreme Pro auf der Computex vorgestellt. Der Datenträger ist für den Einsatz in Heimrechnern anspruchsvoller Nutzer gedacht und wird über eine 6 Gb/s schnelle SATA-Schnittstelle angebunden.

Das "Extreme" im Namen deutet darauf hin, dass Nutzer mit einem größeren Leistungsbedürfnis angesprochen werden sollen. Das Laufwerk, das in einem Gehäuse im 2,5"-Format steckt, soll Daten sequentiell mit einer Geschwindigkeit von 550 MB/s lesen und mit 520 MB/s schreiben. Ein spezieller nCache soll dafür sorgen, dass die Geschwindigkeiten dauerhaft auf diesem hohen Niveau verbleiben, indem die Daten zunächst mit 1 Bit pro Speicherzelle geschrieben und anschließend mit 2 Bit pro Zelle langfristig gespeichert werden. Die Technik ähnelt grundsätzlich dem Turbo-Write-Verfahren von Samsung, allerdings wird der Cache bei Sandisk dynamisch auf alle Speicherkanäle verteilt, während bei Samsung die Zuteilung feststehend ist.

Darüber hinaus verspricht der Hersteller eine hohe Langlebigkeit. Sandisk gewährt eine Garantie von zehn Jahren, wenn die TBW (Total Bytes Written) in diesem Zeitraum noch nicht erreicht wurde.

Die Extreme-Pro-SSDs werden in Kürze auf den Markt kommen und in Größen von 240 GB, 480 GB und 960 GB angeboten werden. Die Preise sollen - je nach Kapazität - bei 189, bzw. 396 und 599 Dollar liegen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Tri Trilaminator
    immer noch keine wirkliche Alternative zur Samsung 840pro , verstehe gar nicht warum der SSD Markt nur immer so kleine Fortschritte macht ?!?
    0