Fit für die Winterspiele: ATI Radeon 9800 XT

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und damit beginnt die Hauptsaison für Computerspieler. Die Aussichten auf eine kurzweilige Winterzeit sind prächtig, denn für die nächsten Wochen und Monate sind viel versprechende Spiele zu angekündigt.

Mit der zukünftigen DirectX-9-Spielegeneration werden viele Anwender eines erschrocken feststellen müssen: Eine Grafikkarte, die sich in DirectX-8-Spielen sehr gut schlägt, kommt in den neuesten DirectX-9-Spielen nicht mehr auf genug Performance. Es sei denn, man verzichtet auf Bildqualität. Wo es gestern noch primär auf Füllraten und Speicherbandbreite ankam, ist morgen der Faktor Shader-Performance elementar.

Kommende und bereits veröffentlichte DX9 Spiele

Pünktlich zum Start in die Spiele-Hauptsaison renoviert der kanadische Hersteller ATI seine Top-Grafikprodukte und präsentiert die Radeon 9800 XT, nicht 9900 oder 10000 wie es die bisherige Nummernkonvention ergäbe, sondern schlicht und einfach 9800 XT. Das Kürzel "XT" steht gemeinhin für Extension, also Erweiterung beziehungsweise Ausdehnung. So möchte ATI die Karte denn auch verstanden wissen. Nicht als Ablöse oder Ersatz, sondern als Erweiterung der Produktpalette nach oben. Die 9800 non-Pro- und Pro-Varianten wird es weiterhin geben, allerdings wohl eher in Form von Restbeständen, denn die meisten Hersteller werden in der Produktion ihrer Top-Karten sicherlich komplett auf das neue XT-Modell umschwenken.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar