Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

DVD-Brenner Test von Tom's Hardware

Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
Anonymous
29. März 2003 05:14:31

also das fazit von tom's dvd-brenner test ist doch wohl quatsch! für das abspeichern von daten ist eindeutig +rw das bessere format, da +rw mit cav (constant angular velocity), also konstanter drehzahl arbeitet. -rw arbeitet mit clv (constant linear velocity), was beim datenzugriff dazu führt, das das laufwerk ständig die drehzahl ändern muss, um die optimale übertragungsrate zu bekommen. leider hat man ja auch keinen transferratentest bei zufallszugriff durchgeführt, da sollte sich der unterschied nämlich bemerkbar machen.
ausserdem frage ich mich, wo man im test den nec 1100 gelassen hat, der brennt nämlich auch 4x, und kostet wesentlich weniger als alle anderen brenner.

Mehr über : dvd brenner test tom hardware

29. März 2003 13:44:23

In der letzten ct' hatten die im Vorwort einen Artikel zu solchen Tests. Das "optimale" Gerät gibt es nicht!
Alles hat seine Vor- und Nachteile. Auch bekommen die nicht alle Geräte zum Testen geliefert. Manchmal wird vom Hersteller gesagt, dass die Geräte noch nicht lieferbar sind, im Handel sind sie aber schon zu bekommen. Mein MSI-Board (K7N2G) war laut MSI noch nicht lieferbar, habe es aber bei meinem Händler schon bekommen.
Bei DVD-Brenner ist dann die Frage was für Dich wichtig ist? Preis, Geschwindigkeit, Kompatibilität, Datendichte auf dem Medium, Fehlerkorrektur usw. Wenn z.B. die höchste Priorität auf Sicherheitskopien von DVD-Filmen gelegt wurde ist der Test evtl. in Ordnung. Ein DVD-Player arbeitet mit CLV. Man muß halt die einzelnen Sachen durcharbeiten und dann schauen, wo man selber den größten Wert drauf legt.
Es wird selten Geräte geben, die in allen Sachen als bestes abschneiden.
Gruß,
Knuffi
21. April 2003 19:08:41

Hab mir jetzt den Sony DRU500-AX(Kann + und - ) gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden damit!!
CPT-BARBIE
Ähnliche Ressourcen
Anonymous
2. Mai 2003 04:40:51

Spart Euch doch Eure Energie nach der Suche des besten beschreibbaren DVD Formates. Im Juli erscheint von LG der DVD-Brenner GMA-4040B. Dieses Teil brennt einfach alles und ist schnell genug!
Übrigens:
Mein Favorit ist eindeutig DVD-RAM! Völlig unkompliziert das Format. Kann man wie eine Festplatte benutzen. Wurde von Microsoft Windows als erstes beschreibbares DVD-Format unterstützt. Da lagen -RW und +RW noch in dn Windeln.
Wer jetzt aufschreit und meint das die DVD-RAM nicht kompatibel ist, der sollte sich mal an die Nase fassen, ob er die DVD-Brennerei nur zum illegalen kopieren benutzt!
Auch als Videorecorder ist DVD-RAM perfekt, erheblich besser als -RW und +RW. Und warum sollte ich die aufgenommenen Filme aus dem Fernsehen oder vom Camcorder auf einem anderen Player abspielen, wenn ich auch den Recorder nehmen kann? Denkt mal darüber nach.!
2. Mai 2003 06:10:56

DVD-RAM ist unangefochten ein ausgezeichnetes System - insbesondere für Video - doch leider ist dieses mit Medienpreisen von ca. 15€ pro 4,7GB Disk leider gut fünfmal so teuer, wie DVD-/+!
Nur das System mit günstigen Medienpreisen wird sich auch im Konsumerbereich durchsetzen können - es muß aber nicht das bessere sein, wie uns VHS gegenüber Video2000 gelehrt hat.
DVD-RAM Recorder von Panasonic sind ja schon recht günstig zu bekommen, auch die Testergebnisse übertreffen alles andere deutlich, doch leider kann ich mir die zugehörigen Medien nicht in größerer Stückzahl leisten, was es für mich unatraktiv macht - obwohl das eine oder andere Gerät ansich für mich finanzierbar wäre.
Mfe
Anonymous
3. Mai 2003 00:33:14

Das mit den 15€ hat sich soeben erledigt:
Unter http://www.online-shop.panasonic.de/ findest Du eine DVD-RAM 4,7GB Disk für "nur" noch 6,99€. Die DVD-RAM 9,4GB Disk kostet 14,99€.
Zum Vergleich: DVD-RW 4,90€ , DVD+RW 4,85€.
Ich finde den Mehrpreis für mich akzeptabel.
Bestellt man eine größere Menge, fallen die 3,-€ Versand auch nicht so groß ins Gewicht.
:-)
3. Mai 2003 02:25:16

Das ist wirklich mal ein richtig gutes Angebot! =)
Mfe
decisions