Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Western Digital WD1200BB - nach 14 Tagen defekt?

Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
27. Juni 2003 00:06:49

Hi,
vor 19 Tagen habe ich mir eine 120 GB Western Digtial WD1200BB gekauft - und eingebaut. Sie läuft seitdem als Zweitplatte im Dauerbetrieb - im Gehäuse (LianLi PC-65, Montage im Festplattenkäfig hinter den Lüftern, links und rechts ist Platz) wird sie ständig von zwei Lüftern gekühlt.
In den letzten Tagen hat Windows XP Schreibfehler auf der Platte gemeldet - da habe ich von CableSelect auf feste Zuordnung MASTER-SLAVE umgejumpert.
Trotzdem: Ich sitze eben neben dem Rechner - die Platte "klackt" einmal kurz und danach wieder Schreibfehler. Die andere (ältere) WD800BB läuft ohne Probleme weiter und ich kann das System auch noch runterfahren.
Gibt es diese Probleme öfter mit den WD Platten? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Meine sonstige Config
ASUS P4B533-E,
Roundkabel von Advance
Danke im voraus,
xt11
LianLi PC65,Asus P4B533-E,P4 2533,512MB Infineon,Elsa Gladiac32,WD80BB,WD120BB,Y CRW-F1,Tosh MD-1712
27. Juni 2003 01:14:05

normalerweise hört man sehr wenig von problemen mit wd platten. einzig die wdc450aa hat öfter probleme gemacht, wurde aber immer anstandslos und schnell von wd ausgetauscht.
sollte deine platte wirklich hin sein, findest du auf der wd seite alles wie du vorzugehen hast, um die platte zum austausch einzuschicken.
sonst, erst zum händler damit, wenn der zicken macht, direkt zu wd schicken. geht schneller und unkomplizierter. vor allem wenn die platte von einem versender kommt.
gruss