Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

CPU passiv kühlen?

Stichwörter:
  • Overclocking
Letzte Antwort: in Prozessoren
Teilen
Anonymous
6. August 2003 05:01:12

Kurz gefragt: Geht das?
Will mir einen Rechner zusammenbasteln der nur als Server und eventuell MP3/DVD-Player dienen soll und deswegen sollte er nicht sonderlich laut sein, braucht aber natürlich auch keinen High-End-Prozzi dafür.
Wie sieht es da bei älteren CPUs aus? Neuere dürften ja von vornherein durchs Raster fallen. Bisher habe ich da nur abschlägiges gehört, allerdings kann man ja bspwl. mit der Zalmann Heatpipe auch eine Radeon 9700 Pro passiv kühlen und die dürfte doch eigentlich kaum weniger heiß sein, als ein paar ältere CPU-Gesellen, oder?

Mehr über : cpu passiv kuehlen

Anonymous
6. August 2003 06:23:29

Radeon9700 passiv kühlen ist möglich, selber hand anlegen würde ich aber nicht, heißt also ne aktiv gekühlte in eine passiv gekühlte umwandeln !
frage: server, mp3 player erstens widerspricht sich das und zweitens wo brauch man denn da eine radeon9700 :)  ?
empfehlen würde sich alles was unter 1 GHz ist, P3, K7 oder sogar nen 3 hersteller, ich erinner mich da an einen test bei THG da hat der in punkto wärme extrem gut abgeschnitten, lediglich performance is nich so gut (und kombatibilität wär da auch so ne frage)
trotzdem würde ich einen gehäuselüfter empfehlen, am besten unter 30db. alles unter 30 db ist für das menschliche ohr kaum hörbar !
außerdem solltest du massig ram reinpacken, server brauch halt viel :-)
trotzdem solltest du unbedingt sicherstellen das ein HW-Monitor für cpu vorhanden ist um sicher zu gehen bzw. zu überwachen das alles im grünen bereich ist (mb wär auch nicht schlecht)
hoffe konnte etwas helfen
Anonymous
6. August 2003 06:50:13

Erst einmal danke für die Antwort!
Mit dem Radeonbeispiel wollte ich nur fragen, ob man ähnliches nicht einfach auch mit einer alten CPU machen könnte, wenn schon so ein High-End 3D-Chip das verträgt :-)
Warum sollten sich Server und MP3-Player wiedersprechen?
Musik und DVD braucht ja nicht viel Power, genau wie Server, so what?
"empfehlen würde sich alles was unter 1 GHz ist, P3, K7 oder sogar nen 3 hersteller, ich erinner mich da an einen test bei THG da hat der in punkto wärme extrem gut abgeschnitten, lediglich performance is nich so gut (und kombatibilität wär da auch so ne frage)"
Meinst du damit, dass ich diese passiv kühlen könnte? Und welchen dritten Hersteller meinst du denn da genau?
Ähnliche Ressourcen
Fragen Sie die Community
6. August 2003 13:32:42

Hi,
Zitat :

Und welchen dritten Hersteller meinst du denn da genau?

Er meint wohl die C3 Prozessoren von VIA für Sockel 370.
Gruß vom Schlingel
If a man speaks deep in the forest and there is no woman there to hear him; is he still wrong?
Anonymous
6. August 2003 15:48:32

es gibt z.b. von via prozessoren, die so um 1ghz
takt haben. die schnellste version braucht soviel ich
weiß einen kleinen lüfter (hört man eigendlich nicht),
es gibt aber auch eine lüfterlose variante, die (noch)
etwas schwächer ist. für mp3 okay, dvd sollte noch gehen,
server => kommt drauf an. wobei ich mir nicht vorstellen
kann, dass du ernsthaft dann was drauf laufen lassen
willst. div serverdienste und programme, und nebenbei
noch logal dvd schauen, das würde ich dir generell nicht
raten, und schon gar nicht bei einem solchen rechner.
aber ich glaube das weißt du eh.
mfg
radiohead
6. August 2003 16:52:26

Hallo leute.
Ja der VIA C3 mit 1 GHz ist auf geringe Verlustleistung optimiert. Er verbrät geade mal 12Watt. Also kauf dir den Via Prozzessor, ein Asus CUSL 2 (sehr gutes Board, hat sogar VGA onboard) vorausgesetzt, du bekommst noch eins.
mfg jogi
6. August 2003 16:58:38

hi
schau dich doch hier mal um.
gruss

Life is too short for reboots
Anonymous
6. August 2003 16:59:29

genau :)  mir ist nur nicht der name eingefallen, mein gedächtnis ist da etwas eingerostet .
6. August 2003 18:09:52

Also die VIA Procs sind zwar recht kühl aber auch nicht wirklich leistungsstark. Da solltest DU dann wirklich genau wissen ob Du nun reine Serverarbeit erledigen willst, oder ob er auch MP3, DivX und DVD Wiedergabe beherrschen sollte; Das kann zwar der neuste VIA auch , aber biliger und kompatibler geht es mit einem passiv gekühltem PIII 800Mhz (wobei ein Gehäuselüfter so angebracht sein sollte, das der Kühler einen ständign Luftstrom hat.
Der läuft bei mir schon seit einem Jahr ohne Probleme und ich benutze meinen server als Media Center..und downloadzentrale+fileserver
Life on earth could be pleasant.
but then again.
I was born!
6. August 2003 18:18:02

Hallo Leute.
Zitat :

passiv gekühltem PIII 800Mhz (wobei ein Gehäuselüfter so angebracht sein sollte, das der Kühler einen ständign Luftstrom hat.

?
Wenn er vom Gehäuselüfter angeblasen wird, ist er nicht mehr passiv gekühlt. Außerdem, was machst du im sommer, wenns so richtig heiß (35°C im Raum) ist?? Den Server auschalten??
Nene mit nem P3 geht da passiv nix.
Am besten würde ein Via gehen (hat halt wenig Leistung) oder ein Mobiler Prozz.
mfg jogi
6. August 2003 20:10:15

Dann schau Dir mal die Gateway PC's an, die haben einen Lüfter so angebracht, das er das Netzteil absaugt und die Luft über den Proc führt. Langt im Sommer völlig, und btw mein server ist 24/7, also scheint es ja doch zu klappen.
Ich habe aber auch 6 Festplatten drin, deshalb müssen sowieso noch Gehäuselüfter rein.
Ein server ist ja mesit mit mehreren Festplatten ausgestattet, von daher ist es nur sinnvoll noch Gehäuselüfter einzubauen. Bei mir zur Zeit Enermax (werden aber bald alle gegen Papst gewechselt)
Und abschliesend si noch gesagt, das nur weil man etwas selber noch nicht probiert hat oder es gesehen hat, dieses nicht heist, das es das auch nicht gibt. No offense.
Ansonsten habe ich ja auch gegen die VIA Prozessoren gar nichts einzuwenden, im Gegenteil, aber mit den Mini ITX Boards hast Du eigentlich in einem Server nichts verloren.
Grundsätzlich aber ein Tipp: Baut eure server mit genug Lüftern aus, damit das Teil hält und hält, dann einfach ein längeres Netzwerkkabel kaufen und das Ding irgendwo hinstellen, wo es nicht stört, wenn es nicht "ganz" so leise summt. Dann noch eine Bluetooth Maus und ein langes Fernsehkabel, eine Extigy Soundkarte via USB-Kabel dran und Du hast eine Ferngesteuerte Mediabox, die auch gleichzeitig einen guten server hergibt.
So sieht es bei mir aus und ich sehe "noch" keinen Anlass es zu ändern.
Ausser einer von euch hat wirklich eine superIDee die ich dann gerne übernehme.
Gruss
Life on earth could be pleasant.
but then again.
I was born!
6. August 2003 23:19:21

Hey Jogi!
. in der Tat das geht!
alle fujitsu/Siemens PC´s werden so gekühlt - mittels des Netzteilkühler!
Die PIII sowiso - inzwischen auch PIV mit 2.66Ghz!
Mit einer cleveren Bioseinstellung und sauberen Konstuktion ist soetwas kein Problem!
In den aktuellen "Normal" Kisten drehen sich viel zu viele Propeller!
solong maldini
6. August 2003 23:24:40

Das stimmt das die Siemens PC's schon immer eine recht gute Bios-Lüfter steuerung hatten.
Ob allerdings immer zuviele Lüfter eingebaut sind weiss ich nicht.
Mein Versuch die Lüfter der Festplatten wegzulassen endete damit, das ich mir die Hand an einer IBM Platte verbrannt habe, die zum Glück aber noch lief.
Life on earth could be pleasant.
but then again.
I was born!
7. August 2003 03:26:16

Hey jnlkt!
. bei den Siemensteilen streicht die einströmende Luft an den Platten vorbei.
Das ist wirklich deutsche Ingenieurskunst.

.. hinter dem grünen Leitblech ist die Festpatte!

und so sieht das Teil aus - Heatsink, Luftleitblech. Netzteilüfter 92x92mm oder sogar 120x120mm..
EinlüfterPC! - lautlos!
solong maldini
7. August 2003 14:42:53

Hehe dagegen kann ich wohl nichts sagen, ich weiss nur nicht wie es aussieht, wenn man da mehr als eine Festplatte einbaut, eine heisse GraKa noch dazu und ein bisschen durcheinander mit TV Karte, zweite Netzwerkkarte, Soundkarte, Raid Karte und dann ist da mit Luftstrom nicht mehr so viel.
Keine Ahnung ob das dann noch ausreicht mmit einem Lüfter?
Life on earth could be pleasant.
but then again.
I was born!
7. August 2003 18:28:41

Hey jnlkt!
. ich gebe Dir Recht - aber es käme auf einen Versuch an!
Der Lüfter ist temperaturabhänig geregelt und würde dann mehr "Gas" geben - wichtig ist ja die kühlung durch einen kontinuierlichen Luftstrom!
aber wer weiss? - jedenfalls haben diese Kisten nur bei Grafikworkstations eine grafikkarte (Matrox) ansonsten werden Sie bei Officerechnern onboard gefahren.
Die Signalqualität ist übrigens gut! sogar noch bei 1280x960x85! . hat mich überrascht!
solong maldini
7. August 2003 19:53:34

Das Siemens so mit die besten Office Produkt auf den Markt bringt ist sicher. Deswegen wollte ich mir ja auch mal so ein Teil zulegen. Einfach nur so für Internet und Schreibkrams. Aber dann hat das Ego doch wieder zugeschlagen und sich durchgestzt, und es ist eben doch wieder ein lauter PC geworden.
Shame on me.
Life on earth could be pleasant.
but then again.
I was born!
Anonymous
7. August 2003 20:30:52

Vor 3 jahren war der Anteil an Fujitsu-Siemens PCs dermaen hoch das man eigentlich kaum drum herum kam einen nicht zu kaufen :) 
Und das die damals schon dran gedacht haben das mal ein MB mit 6 Steckplätzen Platz finden wird, sowie gleich ein 300W Enermax Netzteil reingehaun haben, alle Achtung !
7. August 2003 22:35:21

Ich habe trotzdem keines, hätte aber gerne noch ein kleines system zum reinen Internetsurfen.
Spielen tue ich sowieso kaum mehr, da ich immer weniger Zeit habe. (vielleicht sollte ich seltener nach neuen Nachrichten hier im Forum schauen)
Life on earth could be pleasant.
but then again.
I was born!
Ähnliche Ressourcen
mixture