Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

CMOS Settings wrong. CMOS Date/Time not set.

Stichwörter:
  • Intel
Letzte Antwort: in Motherboards, Chipsätze & RAM
Teilen
Anonymous
16. November 2003 22:31:06

Hallo,
hab folgendes problem. wenn ich meinen rechner komplett vom strom hatte und ihn dann wieder anmache, dann bekomm ich die meldunng
CMOS Settings wrong.
CMOS Date/Time bot set.
kann dann entwerder ins bios oder mit default settings weiter booten.
das ganze fällt mir seit drei tagen auf, aber ohne, daß ich vorher irgendwei am rechner geschraubt hätte. mache den rechner morgens an unnd abends erst wieder aus. hab ihn dann mal eine nacht nur auf standby gelassen. da hatte er sich die bios einstellungen alle gemerkt. kann das wirklich nur die batterie sein? wennd ie leer wär, würden doch aber nciht die CMOS einstllungen verloren gehen, unnd sich alles auf standard setzten. die uhr fängt bei 1.1.2002 um 0 uhr an.
hab auch versucht ein bios update zu machen. klappte nicht wirklich. er meinte zwar, daß das alles erfolgreich ablief. hab dann aber ins bios gegcukt und immernoch die alte bios version.
hab das Asus P4C800 Deluxe
hat jemand ne ahnung was das vielleicht sein könnte?

Mehr über : cmos settings wrong cmos date time not set

17. November 2003 02:43:26

Eine kaputte, oder leere (oder beides) Batterie!
Hardware, Windows, Spiele ? -
Jetzt mit help me </font color=green> System
Anonymous
17. November 2003 04:39:17

hallo scouty,
Bios ist mit Sicherheit in Ordnung. Hört sich ganz so an, als ob der RTC(= real-time-clock) - Baustein defekt wäre. normaler Weise läuft die interne Uhr dann (wie eine normale Quarzarmbanduhr) weiter, wenn der Rechner abgeschaltet ist(das Bios kann diese funktion nicht übernehmen, da lediglich Speicherfunktion).
Beim einschalten holt sich dann die Software-Uhr die Zeit vom RTC ab. nicht so, wenn dieser defekt ist: Dann fängt die Software-Uhr bei NULL an.
aber: manche RTC's haben sogar einen separaten Akku. Guck doch mal auf deinem Board, ob dort nicht so ein kleines schwarzes oder graues Kunststoff-Kästchen ist: ca. 1cm breit, 1 cm hoch und etwa 2-3 cm lang. hier kann man den deckel abnehmen und die Akkuzelle separat tauschen. Wenn nicht, hilft nur bastel, bastel ,löterei (=> fachwerkstatt)
viel glück, DiplDepp
--
nichts ist unmöglich
Ähnliche Ressourcen
Anonymous
17. November 2003 04:45:20

also, ich hab hier einen jumper, der nennt sich irgendwei CLRTC (RTC RAM Leeren)
was passiert wenn ich den leere? das bedeutet doch nur, daß ich die einstellung auf werkeinstellungen zurücksetzte, oder?
ich guck grad mal noch im handbuch weiter, ob ich was über noch na batterie finde.
Anonymous
17. November 2003 04:55:34

right!
bevor du den stöpselst, solltest du zumindest einen komplett-ausdruck vom setup gemacht haben!
nur dann benutzen, wenn sonst gar nichts mehr geht. die zeiteinstellung ist noch das geringste,was du löschst.
deine gesamte konfiguration, hardware-konfiguration, cpu- ram-timing geht auf urzustand des boards bei auslieferung zurück
greez, dipldepp
--
nichts ist unmöglich
Anonymous
17. November 2003 05:03:31

naja, das is weniger emin problem. soviele einstellungen hab ich da nciht, die ich dann hinterher wieder ändern muß.
aber ich weiß nciht genau, obs wirklcih daran liegen soll, wenn ich das bios auf seine werkeinstelluungen zuurücksetzte. das macht der doch auch schon immer so, sobald ich den rechner komplett vom strom nehme. ne 2te batterie hab ich auch nicht gefunden. naja, ich werd mal mein glück versuchen. meld mich dann wieder.
Anonymous
17. November 2003 20:00:18

hi,
so, hab gestern abend ja nun noch mein cmos komplett auf werkeinstellungen zurückgesetzt mit hilfe des jumpers. das hat ja auch prima geklappt. wollte dann nochmal ein biosupdate machen, das klappte aber auch irgendwei nicht. der sagte mir zwar, daß das alles geklappt hat. also keine fehlermeldung odeer nix. hab dann meine 3 einstellungen im bios gemacht und aus den rechner. mach ihn heute früh weider an, das gleiche problem wie immer. alles auf standard einstellungen. was kann das denn sein?
mich vielleciht mal direkt an den ASUS Support wendeen?!
bis l8terz.
17. November 2003 20:05:40

Hast du denn die Batterie schon getauscht?
Mach das doch mal.
so long.
Anonymous
17. November 2003 22:14:05

nein, hab ich noch nicht. wenn die batterie nur leer wär, dann würde doch nciht das ganze bios auf werkeinstellungen zurückgesetzt werden, da würde doch nur die uhr langsamer laufen. oder?
leider hab ich im mom auch keine batterie da. mal gucken, wann ich nächstemal in die nächste stadt komme. hier im dorf gibts sowas leider nicht ;) 
17. November 2003 23:37:14

Bei einer leeren Batterie tritt genau Dein Fehler auf. Ohne Batterie kann der BIOS-Chip die Einstellungen nicht speichern und so ist das BIOS bei jedem Start auf Werkseinstellungen zurückgestellt.
Gruß,
Knuffi
Anonymous
18. November 2003 01:50:52

uund warum kann ich kein bios update machen? also, warum merkt der sich das nicht?
hab noch ne batterie gefunden. hoffe nur, sie ist noch einigermaßen voll. werd ich dann nacher noch ausprobieren. und dann werd ich ja morgen früh sehen, ob die einstellungen noch da sind, oder nicht ;) 
bis dann
21. Juli 2011 18:27:25

Also ich habe wohl das selbe problem, also auf jeden Fall die selben fehlermeldungen beim starten de PCs. Nur habe ich noch zusätzlich das problem das meine USB 2.0 anschlüße nun als langsames USB anerkannt werden. Kann mir da einer helfen?
23. November 2011 22:13:15

hallo......
Ich weiss, das der Thread ziemlich alt ist, aber ich dachte mit einer Lösung kann man nie zu Spät kommen.

Bei der Meldung:
CMOS Settings wrong.
CMOS Date/Time bot set.

Einfach im BIOS das aktuelle Datum einstellen.
UhrZeit und Datum

Wenn der Fehler wieder kommt, einfach mal die Baterie wechseln und die Daten wieder erneuern.

Mfg Marquess
23. November 2011 22:26:15

Hi,
genau so is das.
Danke. Wo ihr die Thread immer ausgrabt. :D 
Gruß
Ähnliche Ressourcen