Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Externes Festplattengehäuse für mehrere Festplatten

Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
29. August 2006 18:32:28

Hallo,

schon seit längerem bin ich auf der Suche nach einem externen Festplattengehäuse in welches ich mehrere [SATA] Festplatten einbauen kann und dann mit Hilfe von USB oder Firewire an den PC anschließen kann. Ich habe auch schon das hier gefunden:
http://www.kmshop.de/main_site/main.php?action=Product_...

Das Gehäuse ist an sich ganz nett, nur suche ich nach etwas wo man 4 oder 5 Festplatten einbauen kann. Wäre toll, wenn ihr was finden würdet oder Ideen hättet, wo ich sowas finde


lilalu :) 

Mehr über : externes festplattengehaeuse fuer mehrere festplatten

29. August 2006 18:58:04

Hi,

ich glaube nicht das es sowas gibt. Wenn nennt man das Computergehäuse. :D 

Wenn musst du halt 2-3 der von dir vorgeschlagenen nehmen.

Gruß Nick

PS: 3 Mal den gleichen Tread das ist nicht gut.
29. August 2006 23:26:43

Danke für die Antwort. Das mit den mehrfach Posts tut mir auch leid. Der Browser hat die ganze Zeit angezeigt, dass er nichts verschickenb würde. Anscheinend hat es doch geklappt :( 
Ähnliche Ressourcen
29. August 2006 23:40:23

Geben tut es das schon. ABER leider ohne USB oder Firewire.. nur LAN.


LINK1

Link2

Gruss Sam
29. August 2006 23:45:13

mit 100 mbit wird das wohl keine große leistung auf den platten.

und obs 1 gbit hat standda nirgends ^^

ist halt dann wohl zum daten sichern, nicht regelmäßig benutzen
30. August 2006 00:30:17

Gerät 1
Zitat :
Alle Ports befinden sich auf der Rückseite des Gerätes. Für den Anschluss ans Firmennetzwerk stehen zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse zur Verfügung


Gerät 2
Zitat :
obwohl mit RAID und Gigabit-LAN ausgerüstet.


Doch und wie das da steht.. Guckst du hier


Und für welchen Zweck er das verwenden will steht da auch nirgends..

Also, ist das bis jetzt durchaus eine Lösung, wenn man ned mehr zu der gewünschten Anwendung vernehmen kann

:idea:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :roll:
30. August 2006 00:34:43

hui cool :D  hatte mir nicht die mühe gemacht ALLES durchzulesen, habs nur überflogen ^^

gut mit gigabit gehts ja .
30. August 2006 11:20:45

Zitat :
. Das mit den mehrfach Posts tut mir auch leid. Der Browser hat die ganze Zeit angezeigt, dass er nichts verschickenb würde. Anscheinend hat es doch geklappt :( 



Kein Problem.
Das Forum spinnt öfter rum in letzter Zeit.
Hab die anderen gelöscht.

Viel Spass weiterhin. :) 
30. August 2006 12:50:25

Zitat :
hui cool :D  hatte mir nicht die mühe gemacht ALLES durchzulesen, habs nur überflogen ^^

gut mit gigabit gehts ja .


die performance von den geräten scheint aber ganz und gar nicht gigabit-gerecht zu sein.

ich weiss zwar nicht, was du damit vorhast - privat oder firma - aber falls du (oder die firma) ein großes budget hast und was richtiges gefragt ist, schau dich nach einem echten NAS server mit windows storage server um.

zum beispiel sowas http://www.pyramid.de/d/produkte/server/storage_server.php

das is jetzt nur ein wahlloser treffer von google ohne kaufempfehlung für konkret dieses gerät!

grüsse
cas
30. August 2006 21:45:25

Also der Rahmen des Buget ist relativ eng gesteckt :) , da es sich um eine private Anschaffung handelt. Eigentlich geht es nur um Datensicherung und darum dass ich in der Lage sein will es mit jedem PC anzuschliessen, daher würde ich USB/Firewire bevorzugen, aber diese Alternativen scheinen preislich doch einiges mehr zu kosten.

Ich habe jetzt beim rumschauen mehrere Gehäuse gesehen (z.B. http://www.raidsonic.de/de/pages/products/backplanes.ph... ), welche nur SATA Anschlüsse haben, aber dafür preislich sehr viel billiger sind. Ist es möglich diese Anschlüsse in irgendeiner Weise USB/Firewire/LAN kompatibel zu machen oder müsste ich diese direkt ans Mainboard anschliessen ?

Danke schonmal für die vielen Antworten :) 

lilalu :) 
30. August 2006 23:14:10

sata sollte hotplugfähig sein.
wenn du eine sataplatte direkt ans board hängen würdest
hättest du den vorteil einer exorbitant hohen übertragungsgeschwindigkeit.
es gibt auch adapter welche den sataanschluß ans gehäuse verlegen für externen betrieb.

der einzige nachteil wäre in dem fall eine verminderte kompatibilität
wenn du die platten an anderen rechnern ohne externsata verwenden willst.

die spannungsversorgung liesse sich über einen
nach aussen verlegten netzteilstrang lösen.

gruß ll
30. August 2006 23:53:18

du musst aber krasse datenvolumen haben, dass du 4 - 5 platten fürs backup brauchst ?!
2. September 2006 19:02:13

Ja da kommt einiges an Daten zusammen. Es scheint jetzt wohl so als würde ich mich mit einem Gehäuse mit SATA Anschluss begnügen, weil ich bis jetzt preislich nichts vergleichbares gefunden habe :(