Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Welche Festplatten-Wechselrahmen? (SATA)

Letzte Antwort: in Festplatten, optische Laufwerke und Controller
Teilen
31. März 2007 11:05:42

Hi,

folgende Situation:
Brauche ein Wechselsystem zwischen einer Hauptplatte, die für alles mögliche genutzt wird (Surfen, Mails, Spiele, diverse Software), und einer Arbeitsplatte, die sensible Daten enthält (benötigt ebenfalls Internet) und bei der maximale Sicherheit Priorität hat.

Unterm Strich müssen zwei SATA Platten abwechselnd im Dauerbetrieb (!) laufen. Es soll KEIN Datenaustausch mit anderen Rechnern stattfinden, gewechselt wird nur aus Sicherheitsgründen, weil die Hauptplatte fast sicher angreifbar sein wird. D.h. es wäre mir prinzipiell egal - solange es nicht andere Nachteile gibt - ob die Platten in extra Träger eingebaut werden müssen.

RaidSonic scheint eine bekannte Marke in diesem Segment zu sein. Der 169SK wurde bei euch getestet, aber ein Haufen Leute behaupten, der Lüfter wäre unerträglich laut und zudem ineffizient. Der 168 arbeitet ohne Lüfter, wobei ich mir nicht sicher bin, ob eine 7200rpm Platte im Dauerbetrieb ohne Lüfter im Rahmen laufen kann.

Gibt es noch Alternativen? Neuere Rahmen? Rahmen mit Träger?

Wichtig wäre
- schneller und komfortabler Wechsel zwischen zwei Platten (täglich)

- Möglichst Lüfter dabei (moderat laut), da ich mir nicht zutraue selbst einen einzubauen

Der Preis spielt - solange es nicht dreistellig pro Platte wird - eine sekundäre Rolle.

Vielen Dank für alle Tips!
31. März 2007 11:09:25

Ich würde mal prüfen, ob in dem Fall nicht e-SATA in Frage kommen würde.
31. März 2007 21:22:37

Da mir e-sata nichts sagte, informierte ich mich ein bisschen darüber.

Kannst du deinen Lösungsvorschlag etwas ausführen? Im Web fand ich hauptsächlich externe e-sata Raid-Verbände, die auch auf hohe Geschwindigkeit ausgelegt sind. Das ist bei mir aber sekundär, zumal ziemlich teuer.

Im Moment besitze ich eine interne sata Platte, die ich gern weiterverwenden würde (250GB). Mein Plan war es, diese in einen Wechselrahmen zu stecken und zwischen einer neuen, kleinen sata (Arbeitsplatte) hin- und herzuswitchen.
Ähnliche Ressourcen
31. März 2007 21:38:34

e-SATA ist eigentlich nix weiter als der S-ATA Port nach außen verlagert. Denn die klassischen Wechselrahmen sind nicht für den Dauerwechselbetrieb gedacht. Nur muss der Porttreiber das "aushalten" sprich dein Board muss expliziet dafür ein Port haben. Denn mit den Adapter die du im Laden kaufen kannst, könntest du sonst den Port zerschießen.(mit etwas Pech)
31. März 2007 21:58:37

Wo liegen denn die Probleme, wenn ich mit "normalen" Wechselrahmen wie Icyboxes einen Dauerbetrieb machen will?
31. März 2007 22:02:06

Das die Steckverbinder ausleiern, und es denn keinen sicheren Kontakt mehr gibt.
31. März 2007 22:42:10

Hast du ne Idee, wie ich die interne Platte weiterverwenden kann und trotzdem irgendwie hinbekomme, dass die beiden Platten sicher voneinander getrennt arbeiten? Die interne kann ich ja hardwäremäßig nicht so einfach an- und ausschalten.
1. April 2007 09:22:44

Doch, falls der Chipsatz ein eSATA Port hat. Dann nimmst noch ein externen eSATA Gehäuse(die sind Preiswert) Und schon kannste munter die Platten wechseln.
1. April 2007 12:07:24

Ah, meine Verwirrung rührte daher, dass ich in google den Test eines 150€ Gehäuses fand. War anscheinend für zwei Platten im Raid gedacht.

Verstehe ich das richtig, dass es sowohl eSATA Gehäuse für SATA Platten gibt, als auch autarke eSATA Platten (ohne zusätzliches Gehäuse)?

Mein Board ist das "DFI LANparty UT nF4 Ultra-D", in google konnte ich leider keinen Hinweis auf eSATA finden. nforce4 Chipsatz.

Danke
1. April 2007 12:14:51

Ja es gibt beides. Bei den nvidia Chipsätzen kann ich dir nicht helfen, da nvidia keine Datenblätter rausrückt.
13. April 2007 12:03:13

Hi, ich habe so eine ähnliche Anforderung wie du.
Hoffentlich ist deine Anfrage überhaupt noch aktuell :D 

Ich möchte mehrere Festplatten in meinem Tisch verstauen und je nach Bedarf wechseln Videoschnitt Datein, Backups oder MP3s...etc...etc..

Habe heute gerade einen interessanten Artikel bei THG gelesen
http://service.gmx.net/de/cgi/derefer?DEST=http%3A%2F%2...

Das erste getestete Modell (Addonics Mobile Rack) ist sehr interessant, man braucht dann nur mehr einen HotSpaw fähigen Raid Controller... da bin ich grade am Suchen und werde hier was Posten wenn ich einen guten und biligen gefunden habe!

Oder vielleicht weiß ja jemand einen hot swap fähigen?!

MfG

FreeRide
13. April 2007 12:09:31

Ein echter Raidcontroller ist nicht billig, da ist unter 400-600€ nix zu machen.
13. April 2007 12:22:54

schnelle Antwort... danke

post mal einen mit Hot Swap bitte..
13. April 2007 13:26:22

Das geht mit allen:) 
16. April 2007 09:33:50

Habe einen passenden Controller gefunden welcher "hot plug" unterstützt und echt günstig ist, in Kombination mit dem Addonics Mobile Rack ist das eine echt Lustige und super Lösung für schnellen und komfortablen Festplatten tausch.

http://netzwerk.thgweb.de/2007/04/03/speichern_organisi...

Hersteller : Promise Technology
SKU : S350152 Herst.-Nr.F29FT2310000000/BULK EAN 9999999999999
Gruppe : Komponenten - Controller - RAID
Bezeichnung:
Fasttrak TX2300 Bulk RoHs Comp - Fasttrak TX2300 Bulk RoHs Compl. 2 Serial ATA PCI Raid Controller./ Schnittstellen/Technologie: ATA/ Anzahl Kanäle: 2/ Anschl. Geräte max.: 2/ Raid Level: 0,1,JBOD/ Kartengröße: PCI 2/3/ Bus Spezifikationen: 32/66 Bit/MHz/ RAM-Range: 266 MB

Freundliche Grüße
16. April 2007 09:37:56

Nur leider ist das ein Softcontroller.
16. April 2007 11:32:57

Und?

Mir geht es nur darum einen schnellen und komfortablen ersatz für ein USB Gehäuse zu haben...

Ich Wohne in einer WG mit 2 Leuten und wir haben ne 3Mbit Leitung die ausgenutz werden will... sprich viele Daten, zum sichern und wechseln der Festplatten ist dass nun mal die beste Varriante wenn man nicht alle Festplatten einbauen will....

Ich will weder einen Raid Verbund/geschwindigkeits gewinn noch zusätzliche Sicherheit... einfach nur Festplatte raus -> andere rein und basta

:D 
16. April 2007 11:47:55

Dann nimm doch was mit einem SIL Chip. 1. Billiger und 2. 4 Ports.
Die Karten gibt es für ca. 15-25€.
http://www.siliconimage.com/products/product.aspx?id=28
Je nach Hersteller muste eventuell noch die passende Firmware einspielen. Da es 2 Versionen gibt. Einmal für S-ATA und einmal für Softraid.