Ihre Frage

Flackern auf dem Bildschirm

Stichwörter:
  • Catalyst
Letzte Antwort: in Grafikkarten
1. Juli 2007 20:35:13

Moin,

ich hab da nen kleines Problem, bis jetzt zumindest!
Ab und zu wenn ich vorm Rechner sitze flackert mein Bildschirm. Ich hab kein Plan, was da los ist.
Überhitzung, ausgeschlossen -> nichts übertaktet!
CPU-Kühler alles richtig montiert und alle Komponenten bekommen genug Frischluft.
Idee von mir war noch Grafikkarte, obwohl die auch ein halbes Jahr jung ist (Ati Sapphire Radeon X1900 GT).

Wer Rat weiß oder ähnliche Probleme hatte und eine Lösung weiß, bei dem bedank ich mich jetzt schon =) :wink:
Thx...

Mehr über : flackern bildschirm

2. Juli 2007 16:21:49

Hat keiner ne Idee oder ähnliches Prob??? :cry:  :cry: 

Hmz...... :( 
2. Juli 2007 19:09:38

Zitat :
Hat keiner ne Idee oder ähnliches Prob???

Sorry, unsere Kristallkugeln sind gerade alle in der Inspektion, die haben nämlich auch geflackert.

In der Zwischenzeit könntest du:
- mal ein anderes Kabel probieren
- jegliche Spannungs- und Funkquellen (z.B. Telefone, Schreibtischlampen, etc) aus der Nähe des Monitors verbannen
- mal einen anderen Monitor probieren
um der Ursache auf die Spur zu kommen.
Ähnliche Ressourcen
2. Juli 2007 20:29:58

Sry,
hab ich vielleicht vergessen zu erwähnen, aber genau das was du gerade alles aufgezählt hast, habe ich bereits probiert und das ohne jedwege verbesserung oder veränderung!

Der Cpu wurde mal Übertaktet, könnte dabei die Graka in mitleidenschaft gezogen worden sein?

Wenn der PCI E - Teiler, Nicht festeingestellt war?
19. Juli 2007 02:20:47

Ich kann zwar keine Lösung anbieten, aber ich habe das Problem auch, und zwar mit einer PowerColor Radeon X1950 XTX an einem Dell 2007FP-TFT und einem Samsung SyncMaster 191T. Beide Displays sind mit ordentlichen DVI-Kabeln angeschlossen. An meiner früheren Radeon X850 trat das Problem nicht auf (gleiche Kabel, gleiche Displays), daher schließe ich auf die Grafikkarte als Verursacher. Übertaktet habe ich mein System übrigens nie. Ein Wärmeproblem kann ich nach Messung mit einem Voltcraft-Thermometer ausschließen.

Das Flackern tritt unregelmäßig etwa alle 5 bis 15 Minuten auf, mal auf dem einen und mal auf dem anderen Display. Bei genauem Hinsehen fällt auf, dass sich der Bildschirminhalt für einen Sekundenbruchteil (1 Frame?) stark in die Länge und Breite zieht. Es sieht dann für einen Moment so aus wie bei den alten Röhrenmonitoren, wenn sie mit falscher Zeilenfrequenz oder Bildwiederholrate betrieben wurden.
5. September 2007 17:17:21

Habe auch das Problem, hat jemand ne lösung?
10. März 2009 13:41:24

Habe auch nen Dell 2007FP-TFT und damit genau das selbe Problem.
Jemand mittlerweile ne Lösung dafür oder ne Idee wo das her kommt?
Anonymous
10. März 2009 15:53:40

reallimk sagte:
Habe auch nen Dell 2007FP-TFT und damit genau das selbe Problem.
Jemand mittlerweile ne Lösung dafür oder ne Idee wo das her kommt?

Ich würde mal sagen, NEIN !
Nach 1 1/2 Jahren immer noch nichts ^^
11. März 2009 08:29:36

Verdammt,..
Naja hätte ja sein können
28. Januar 2012 09:42:15

Ich habe das Problem auch gehabt. Ich habe einen HannsG 21" Monitor an einer Radeon 5450 HD. Beim Anschluß meines Druckers fängt der Monitor stark an zu flimmern, wenn der Drucker nicht angeschlossen ist immernoch ein wenig.

Ich habe zunächst das Druckerkabel gegen ein hochwertiges mehrfach abgeschirmtes ausgetauscht was etwas Linderung gab und nun das Monitorabel nochmal gegen ein abgeschirmtes Kabel getauscht, was nochmal einen ganz guten Tick in Richtung Besserung gab. Jetzt flackert es noch etwas an den Ecken und im dunklen Bereich. Daher habe ich mir eine neue Grafikkarte bestellt, denn die alte macht nur 60HZ statt der empfohlenen 75HZ. Wenn ich die Karte allerdings auf 75 HZ zwinge, ist das Flackern und Flimmern ganz weg. Zu der neuen Grafikkarte werde ich dann noch ein neues Netzteil einbauen.

Und dann mal schauen ;-)
25. Mai 2012 20:14:37

ich habe das problem auch und ich habe meinen erst seit weinachten .ich habe einen LGich könnt kotzen.:fou: 
Ähnliche Ressourcen