Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Samsung gegen Iiyama

Letzte Antwort: in Monitore, Projektoren, Flachbildfernseher
Teilen
27. Mai 2008 12:00:04

Tag Zusammen,

bin dann auch mal kurz davor mir einen größeren Monitor zu gönnen. Fahre bisher mit einem 19er CRT, relativ ohne Problem, aber irgendwann muss es dann auch mal was neues sein. Bin noch minimal skeptisch was das Widescreen-Format für mein Schwerpunkt-Einsatzgebiet gilt

Einsatzgebiet: von diversen Standard-Sachen abgesehen (Office, Internet), soll es hauptsächlich ein Spiele-Monitor sein (überwiegend CS 1.6).

Hab diverse Tests gelesen und Berichte in Foren und folgende zwei Modelle sind bei mir zur Zeit in der engeren Wahl, und ich kann mich einfach nicht entscheiden :) 

Iiyama ProLite E2201W, 22"

vs.

Samsung SyncMaster 226BW, 22"

Datenblätter gleichen sich wie zwei Eier, beide Monitore werden als Spiele-Monitore gelobt. Von Iiyama hab ich bisher im Vergleich wenig gelesen, beim Samsung wird ja über die schlechte Werkseinstellung der Farben gemeckert, ansonsten nahezu nur positive Berichte über die beiden...

Hoffe jemand bringt Licht ins dunkel
Für jeden Tipp dankbar
D

PS: Grafikkarte: 8800GTX Anschluss DVI
-> Monitor hat DVI-D, Grafikkarte: 2 x DVI-I (Dual Link) - Kombinierter 29 PIN DVI ...brauch ich dann noch irgendwelche Adapter/Kabel zusätzlich?

Mehr über : samsung iiyama

27. Mai 2008 13:18:20

Ich kann nur einen Erfahrungsbericht geben zu dem 226BW

Spiele überwiegend schnelle Games (CSS, Crysis, Hellgate-London, UT und UEFA 2008) und abends mal einbisschen Fernsehen

einfach geniales Bild, intensievere Farben, sehr guter Kontrast
Lichthöfe ??? Habe ich bei mir noch nicht entdeckt. Schlieren ??? Was ist das ??? Und das alles bei Werkseinstellungen. Habe auch mal das MagicTune ausprobiert aber ich habe keine Verbesserung sehen können, aber wie soll man auch ein geiles Bild noch besser machen :sol:  .

Von mir bekommst du eine klare Kaufempfehlung. Umsonst ist er ja nicht der beste SpieleMonitor in der 22" Klasse!
27. Mai 2008 13:30:50

Hi, danke erst mal für deinen Beitrag über dem Samsung. Da hätte ich dann noch ein spezielle Frage die sich anhand von Datenblättern für mich nicht erschließt:

Wie sieht es mit Spiegelungen der Oberfläche aus? Habe das Problem das ich meinen Arbeitsplatz nicht abdunkeln kann (zusätzlich noch Fenster im Rücken) darum würde ein extrem Spiegelnder Monitor für mich eher nicht in frage kommen, wie sieht es da bei dem Samsung /Iiyama aus?

Grüße
D
Ähnliche Ressourcen
27. Mai 2008 13:48:47

Habe auch den 226BW und kann mich thegoblin nur anschließen.
Spiegelungen halten sich in Grenzen, quasi nur wenn du die Sonne direkt im Rücken hast. Aber das ist bei jedem Monitor. Sonnst spiegelt da fast nichts.

mfg
27. Mai 2008 14:22:46

Und wie siehts mit der Kalibirierung aus? Hatte in einigen Foren gelesen das die Werkseinstellungen da nicht "ganz gut" sind und die Einstellungen etwas fummelig zu machen sind...
27. Mai 2008 14:35:10

Naja jeder empfindet das anders. Ich benutze das vorgegebene Profil "Internet" und kann mich nicht beklagen.

mfg
27. Mai 2008 17:16:27

dito

Ich halte meine Einstellungen meist immer auf Games, da dort das Bild für mich am anschehendsten ist.

Kalibrierung ? Hatte da vorher auch meine Bedenken als der ein oder andere schrieb, schlecht zu Kalibrieren, aber muß ganz ehrlich sagen das ich das noch nicht einmal brauche da der LCD selbst immer ins Beste Bild rückt.

Zur Bedienung:
Die Knöpfe sind meines erachtens eigentlich gut erreichbar, obohl ich da auch einige Bedenken hate als der ein oder andere schrieb, das man da schlecht rankommt. Aber für Leute die normale Finger haben ist das kein Problem.

Zur Spiegelung:
Sitze ja nu mal davor und schaue rechts und links (leider keine direkte Sonne da) und kann aber keine Spiegelung feststellen. Liegt auc daran, dasdie Oberfläche in matt gehalten wurde. Also nicht wie bei den Laptop´s. Das einzige was hier so einbisschen spiegelt, ist der Klavielack vom Gehäuse, aber das stört mich nicht.