Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Netzwerk - stecker belegung richtig?

Stichwörter:
  • Netzwerk
Letzte Antwort: in Rund ums Netzwerk: LAN, WLAN & Sicherheit
Teilen
23. April 2009 09:52:48

nachdem ich per wlan einfach keine vernünftige übertragungsraten im haus zustande bekommen hab - hab ich jetzt begonnen das ganze zu verkabeln - Problem an dem ich gerade einfach nicht weiterkomm ist die richtige steckerbelegung

hab am einen ende ne dose (genause bezeichnung steht leider keine drauf), die wie folgt angeschlossen ist:

weiß(1) grün(2) - weiß(7) braun(8)
rot(5) gelb(4) - blau(6) weiß(3)

fürs andere ende hab ich nen ip20 4p&8p stecker, an den ich nur 4 drähte anschließen kann (laut nem kollegen sollen die reichen) mit belegung: 1-2-3-6 -also hab ich von links nach rechts (nase vom stecker unten) weiß-grün-weiß-blau angeschlossen

sache ist nun die, das ich einfach keine verbindung zustande bekomm - anfangs dacht ich, dass ich eventuell einfach die falschen
weißen kabel erwischt hab-bin jetzt aber mitlerweile alle möglichen kombinationen erfolglos durch und weiß nicht recht weiter

an der dose hängt der pc - stecker ne fritzbox (später soll noch nen switch dazwischen, um den rest vom haus zu versorgen- hab ich jetzt aber mal weggelassen, um das als fehler auszuschließen) -als verbindung muss nen herkömliches telefonkabel herhalten (weiß das das nicht optimal ist hab nur keine möglichkeit nen anderes zu verlegen@altbau ohne kabelschächte)

hab ich grundsätzlich was falsch gemacht oder wo könnte der fehler liegen?

Mehr über : netzwerk stecker belegung

23. April 2009 10:14:40

Hi, kannst du davon mal ein Bild machen. Ich bin zugegebenermaßen etwas irritiert von dem doppelten Auftauchen der Farbe Weiß.
Gruß
RJdaMoD
23. April 2009 10:59:24

leider nichts zum bildermachen da im moment - blöde an dem kabel ist halt, das 3 mal dieselben weißen kabel lose drin sind und man die nicht wirklich auseianderhalten kann

aber ich nehm jetzt einfach mal die anderen farben, muss ich halt wohl oder übel die dose auch nochmal neu anschließen (hätt ich halt gern vermieden weil die kabel mit messern eingeschnitten sind)


25. April 2009 20:05:50

Hallo,

es gibt 2 Standards nachdem du deine Anschlüsse belegen kannst. EIA/TIA 568A oder 568B. Welchen Standard du benutzt ist total egal solange du ihn überall anwendest! Mit den Adern 1,2,3,6 hat dein Kumpel recht. Für Fast Ethernet 100MBit werden nur diese 4 Adern benötigt.

Die weißen Adern sollten auch nicht einfach so lose drin sein, sondern jeweils mit einer farbigen Ader verdrillt sein (Twisted Pair). Wenn du die Adern mach dem abisolieren einfach wild auseinander gezogen hast, hast du wohl pech gehabt und musst etwas weiter absetzen. Wenn das nicht mehr geht musst du entweder die Adern vorprüfen mittels Durchgangsprüfer oder wild die farbigen Adern verwenden. Das geht auch, nur hast du dabei nicht gewährleistet, dass sich die elektromagnetischen Felder gegenseitig aufheben, denn dafür sind die Adern verdrillt. Das kann dann wieder auf Kosten der Bandbreite gehen. Bei 100MBit ists normalerweise noch unproblematisch aber sobald du 1000MBit willst solltest du penibel auf alles achten. Selbst die Schirmung des Kabels mit der Dose.