Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Aktuelle Grafikkarte und langsame CPU?

Stichwörter:
Letzte Antwort: in Grafikkarten
Teilen
23. Dezember 2007 11:45:33

Hallo Leute,

und zwar gehts um den PC meiner Freundin,
die zockt abundzu auf LAN bei uns mit,
hat allerdings einen ziemlich schwachen Rechner.

Momentan drin ist:

Sempron 3200+
K8M890CE Board (AM2)
1 GB RAM (2 x 512 MB PC2-4300 im DC)
und eine Geforce 7300 GS


Jetzt stellt sich mir die Frage,
würde es sich lohnen eine andere Grafikkarte einzubauen,
ohne die restlichen Teile zu erneuern,
(RAM kann man später mal dazu kaufen, geht hauptsächlich um den Prozi)

Momentan ist die Karte die hauptbremse im PC.
Die CPU könnte man aber auch relativ problemlos auswechseln,
denn das Board hat AM2

Meine Wahl würde auf eine ATI Radeon 2900 Pro fallen.
Mehr ist geldtechnisch nicht drin und auch nicht sinnvoll (für den PC)
Was haltet ihr davon?

Schonmal vielen Dank für die Hilfe


Achja, wenn gezockt wird dann vorwiegend Sachen auf Source Engine, oder UT3.
idR auf 1280x960 (oder niedriger) und ohne AA/AF
23. Dezember 2007 12:08:25

wenn es nur darum geht, den Rechner nochmal für einige zeit spielfest zu machen ohne zuviel geld reinzustecken, dann würde ich eine 2600xt (69 Euro von msi) und einen amd x2 4000+ nehmen.
das ganze kostet zusammen keine 120 Euro und harmoniert ganz gut.
23. Dezember 2007 13:20:02

mh, was soll der ganze spass denn überhaupt kosten? dann könnt eman leichter eine entsprechende empfehlung aussprechen ;) 

algemein, wenn an dem prozessor nicht geändert wird, würde ich eine ati x1950pro nehmen. wenn auch n eine neue CPU drauf soll kann man sich überlegen was teureres anzuschaffen. aber wie gesagt, das iss dann eine budgetfrage.
Ähnliche Ressourcen
24. Dezember 2007 07:10:47

naja ca. 150 Euro max. da wär das von dir drin. glaub das mach ich so.
24. Dezember 2007 16:39:12

da wäre vielleicht auch eine HD3850 eine idee. auch wenn die wenn ich mich richtig entsiine mit 170 Euro leider etwas über dem budget liegt.

allerdings macht man mit der x1950pro definitiv auch nichts verkehrt :) 
24. Dezember 2007 18:07:26

weiss halt nicht wies is sone gute Karte zu kaufen, wenn der prozessor das ganze System ohnehin ausbremst
25. Dezember 2007 17:25:25

Mein Vorschlag:

Atholn X2 4000+ boxed 65W "http://www.alternate.de/html/product/details.html?artic..." = 59,-

und

HIS HD2600PRO IceQ Turbo (Retail, TV-Out, 2x DVI) "http://www.alternate.de/html/product/details.html?artic..." = 74,-

Macht unterm Strich 133,- plus Versand 5,- EUR oder so.
Die Preise sind von Alternate und in Ordnung. Grafikarte natürlich vorausgesetzt, dass sie PCIe hat und nicht AGP aber die Grafikkarte gibts bestimmt auch als AGP. Im Zweifel würde ich am Prozessor sparen, aber Geld für einen Einzelkernprozi würde ich nicht mehr ausgeben! Wahlweise gibts vereinzelt noch X1900/1950er - die machen richtig Dampf für das Geld. Achja - ein Gehäuselüfter dazu wäre sicher auch sinnvoll, obwohl die HIS-Grafikkarte das ja im Prinzip mit übernimmt.

So, my 2 pence :)