Anmelden mit
Registrieren | Anmelden
Ihre Frage

Fritz!Box 7240 - langsame Datenübertragung der NAS-Funktion

Stichwörter:
Letzte Antwort: in DSL & mobiles Internet: Anbieter, Aktionen, Erste Hilfe
Teilen
5. Juli 2009 06:24:33

Moin,
hab heut mal meine neue Witzbox 7240 installiert und geflasht.

Nach dem einrichten hab ich die NAS Funktion ausprobiert und meine externe Festplatte angeschlossen, es läuft Netzlaufwerk wurde eingebunden und ein paar Daten hin und her kopiert.
Nur geht alles richtig Langsam, dachte es liegt am NTFS, dem ist leider nicht so

Trekstore 640GB (eigene Stromversorgung) NTFS 2-3MB pro sek
Kingstone DataTraveler HyperX 4GB FAT 32 2-3MB

Erst dachte ich das es an dem NTFS liegt aber selbst bei dem schnellen USB STick (30MB Lesen 20MB Schreiben) kopiert die Fritzbox abartig langsam.

Die FritzBox 7240 hat ein USB2 anschluss, es muss doch möglich die Platte mit 100MBit anzusprechen.
Kopiere ich Daten zwischen 2 PCs oder zur umgebauten Xbox Classic hab ich 9-11Mb datendurchsatz.

Sind die langsamen Geschwindigkeiten normal bei den Fritzboxen?
:fou: 
5. Juli 2009 10:23:04

Das ist normal bei der Fritz!Box - dessen Prozessor ist zu langsam. Das Windows SMB Protokoll (Samba Client) frisst schon ordentlich CPU-Leistung.

Deshalb taugen auch die ganz günstigen NAS Geräte nichts: Die billigsten schaffen max 5MB/s. Die Klasse bis EUR 150,-- schafft dann so bis 15MB/s und erst preislich darüber geht's mit jenseits 20MB/s zur Sache.

Soll nur eine grobe Orientierung sein - nagel mich nicht auf ein halbes MB mehr oder weniger fest. Vielleicht kannst die Fritz!Box übertakten.

Hier in diesem Posting findest Du die Angaben zur Fritz!Box 7240:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=184212

Sie hat 360 MHz (müsste 'nen PowerPC sein) u. schafft damit "nur" <= 4MB/s. Vielleicht gewinnst nochmal 200kb/s beim Umformatieren NTFS -> FAT32, aber glaub' ich fast kaum.
5. Juli 2009 11:09:08

Der Titel dieses Themas wurde editiert durch Denn1s
Ähnliche Ressourcen
5. Juli 2009 12:34:57

Danke für die info, da hab ich ja ein ganz schön groben fehlgriff mit der Betabox 7240 gemacht.

- AVM VPN Software unterstützt nur 32 Bit Systeme
- Spontane Neustarts der Box durch die Nutzung der USB Schnittstelle
- USB 2.0 Schnittstelle Sau langsam.
- Router sehr heiß
5. Juli 2009 12:40:29

Naja, das Problem wirst du mit jeder Fritzbox oder sagen wir mal mit jedem Router haben. In erster Linie ist der USB-Port für den Anschluss von Druckern vorgesehen. Ich hatte mit dem Speedport W900V ähnliche Probleme.
29. August 2009 23:19:01

Kann ich absolut nachvollziehen. Habe mir heute extra einen USB Hub und eine schnelle SDHC-Card mit passendem Kartenleser besorgt weil ich das zusammen mit zwei Druckern an die Fritzbox 7270 Fon WLAN anschließen wollte. Die SDHC Card geht bei Anschluss am PC sehr gut ab (16MB schreiben und 19MB lesen). Über die Fritzbox tröpfeln dann gerade mit 2-3 MB/s. Ein richtige Frechheit wie ich finde, schließlich wird mit 480 Mbit/s und USB 2.0 geworben....
Anonymous
5. September 2009 17:57:30

Was sagt denn AVM dazu?
Deren Service und Support ist doch normalerweise sehr gut!
2. November 2009 22:38:26

Hallo Leute,

das würde mich auch interessieren. Hab jetzt das ganze Wochenende damit verbracht die Daten auf die externe Platte zu schaufeln und per tool zu synchronisieren. Der Rechner läuft immernoch.
Hat schonmal jemand bei avm angefragt?

Gruß
Lars
24. November 2009 10:48:24

Hmmm, dann werde ich wohl die NAS-Funktion der Fritzbox für mein NAS-projekt nicht mehr berücksichtigen.
Habe mal auch probiert, so richtig habe ich aber die NAS-Funktion nicht hingekriegt.